Sicherheit
Älter als 7 Tage

Schwappt der "Electronics Ban" nach Europa?

British Airways Airbus A380
British Airways Airbus A380, © Airbus

Verwandte Themen

BRÜSSEL - USA-Reisende müssen größere elektronische Geräte möglicherweise bald auch an europäischen Flughäfen vor dem Start abgeben. Eine Entscheidung über die Ausweitung des "Electronics Ban" auf Europa könnte schon am 11. Mai fallen.

Dies verlautet aus dem Umfeld der Europäischen Kommission. Eine abschließende Entscheidung aus Washington liege hierzu jedoch noch nicht vor.

Seit März untersagen die Vereinigten Staaten aus dem Nahen Osten einreisenden Passagieren die Mitnahme elektronischer Geräte im Handgepäck, die größer als ein Smartphone sind. Vom umstrittenen "Electronics Ban" werden auch die Golf-Drehkreuze Dubai, Doha und Abu Dhabi erfasst.

Die US-Regierung begründet das Verbot mit der Sorge, dass Terroristen in Notebooks versteckte Sprengkörper einschleusen und in der Passagierkabine zur Detonation bringen könnten.

Gerüchte über eine bevorstehende Erweiterung des Anwendungsbereichs auf Europa kursieren bereits seit Ende April. "Wir haben immer gesagt, dass wir die Bedrohungslage fortlaufend neu bewerten und daran unsere Entscheidungen festmachen werden", ließ eine Sprecherin des US Department of Homeland Security gegenüber dem "Guardian" die Option dafür offen.
© aero.de, dpa-AFX | 10.05.2017 16:42

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 12.05.2017 - 21:46 Uhr
America First! - Nein nur U.S. First!
Aber wenn der Terrorist aus Kolumbien kommt?
Die homeland security Leute müssen doch zeigen was, sie alles gelerent haben.
Tja... Wie dreht man das Rad wieder zurück? Sonst gibt es auch auf US-Inlandsflügen einen ban.
Beitrag vom 12.05.2017 - 18:27 Uhr
US Regierung hat Sorge . . . . . aber nicht auf den Fluegen ex Accra, Lagos oder dakar von wo US Airline DELTA immernoch NONSTOP nach USA abfliegt und Boko Haram eine Hochburg hat!
Nigeria, eine der groessten Muslemischen Bevoelkerungen im Westen Afrikas, aber hier erfolgt kein BAN!!
Ich nehme an Herr Trum & Co glauben, dass in Afrika immer noch getrommelt wird?! .... oder hatten vielleicht doch die grossen US Legacy Airlines die Hand im Vorgehen dieses Bans ex Mittlerer Osten und nun auch vielleicht EU?

Ban all US Legacy Airlines, i DO! Work's fine for me.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden