Flotten
Älter als 7 Tage

ANA übernimmt ihren ersten Airbus A321neo

All Nippon Airways Airbus A321neo
All Nippon Airways Airbus A321neo, © Tobias Gudat

Verwandte Themen

TOKIO - Als erste japanische Airline nahm All Nippon Airways am Freitag den Airbus A321neo in ihre Flotte. Der 194-sitzige Jet wird ab Tokio-Haneda eingesetzt.

Die A321neo ist mit Pratt & Whitney PW1100G Triebwerken ausgestattet und wird auf innerjapanischen Strecken fliegen.

ANAs Neuzugang verfügt in der Kabine über acht Sitze in der Premium Class und 186 reguläre Economy-Sitze. Alle Plätze haben Monitore mit internetfähigem WiFi-Service.

Bis 2023 will die Star-Alliance-Airline ihre Airbus-Flotte kräftig ausbauen. Dafür sollen noch acht Airbus A320neo (auf insgesamt elf) sowie 21 Airbus A321neo (auf insgesamt 22) zulaufen. Zusätzlich hat All Nippon Airways drei Airbus A380 bestellt, die exklusiv nach Hawaii fliegen werden.

Gegenwärtig wird der Airbus A321neo weltweit von Airlines betrieben: Apollo, Sri Lankan, Virgin America und WOW Air.
© aero.at | 08.09.2017 13:32


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden