Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/forum_posts.php on line 236

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/forum_posts.php on line 236

Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Neues zu Airbus A321LR (Long Range)

Beitrag 16 - 30 von 56
Beitrag vom 13.03.2018 - 23:37 Uhr
UserSonic Cruiser
User (21 Beiträge)
Unterdessen hat auch @aero, de das Thema in leicht umgewandelter Form nachträglich für sich entdeckt, mit Verweis auf den von @Reuters zuvor hier eingangs erwähnten Artikel vom 6. März:

 http://www.aero.de/news-28751/Lufthansa-sieht-sich-Airbus-A321LR-und-Boeing-797-.html

Hingegen berichtete wie @Reuters auch bereits seit über einer Woche das @Handelsblatt, Zitat:

"Lufthansa-Chef Spohr schaut sich auch nach neuen Fliegern um. Im Auge hat er dabei den A321LR von Airbus, eine Langstreckenversion des größten Schmalrumpfflugzeugs des europäischen Flugzeugbauers. Es wurde noch keine Entscheidung getroffen, sagte Spohr. Sie können den Atlantik überqueren, aber sie schaffen es nicht, von Deutschland bis an die Ostküste zu kommen. Lufthansa führe ebenso Gespräche mit Airbus-Konkurrent Boeing."

@Unterdessen?, hier mal der Link dahin:
 http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/luftfahrt-lufthansa-rechnet-bei-alitalia-mit-bruesseler-druck/21039148.html

Direktflüge zwischen Berlin und New York mit Airbus A330-300, die Lufthansa jetzt "nach sorgfältiger Flugplanung" im Sommerflugplan vorerst bliblablupp streicht, erstrecken sich über eine Entfernung von rund 6400 km. Der Airbus A321LR dürfte mit 7220 Kilometer Reichweite auch auf jener Ex-AirBerlin/Lufthansa-Strecke Berlin-New York zukünftig "attraktivere Abflugmöglichkeiten" ermöglichen.

Dieser Beitrag wurde am 13.03.2018 23:42 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 14.03.2018 - 09:37 Uhr
UserFlystar
PM
User (80 Beiträge)
Direktflüge zwischen Berlin und New York mit Airbus A330-300, die Lufthansa jetzt "nach sorgfältiger Flugplanung" im Sommerflugplan vorerst bliblablupp streicht, erstrecken sich über eine Entfernung von rund 6400 km. Der Airbus A321LR dürfte mit 7220 Kilometer Reichweite auch auf jener Ex-AirBerlin/Lufthansa-Strecke Berlin-New York zukünftig "attraktivere Abflugmöglichkeiten" ermöglichen.
Die Praxis sagt, dass der Gegenwind im Winter TXL-NYC immer mal wieder die 757 zu Tankstops zwingt. Ich vermute, das möchte man vermeiden, und ich vermute darüber hinaus, dass es beim A321LR für LH nicht so sehr um NYC geht.

@Flystar
Gerüchten zufolge untersucht Airbus, einen Center Fuel Tank einzubauen, ...

A321 hat einen Center Tank
Stimmt, genaues Nachlesen und wiedergeben hat sich in der Praxis bewährt... es geht wohl darum, bisher ungenutztes Volumen, ungefähr im Bereiche zwischen Fahrwerk und dem hinterem Laderaum als Tank nutzen zu können.

Beitrag vom 14.03.2018 - 10:38 Uhr
UserA320Fam
User (1755 Beiträge)

@Flystar
Gerüchten zufolge untersucht Airbus, einen Center Fuel Tank einzubauen, ...

A321 hat einen Center Tank
>
Stimmt, genaues Nachlesen und wiedergeben hat sich in der Praxis bewährt... es geht wohl darum, bisher ungenutztes Volumen, ungefähr im Bereiche zwischen Fahrwerk und dem hinterem Laderaum als Tank nutzen zu können.

Können Sie mir die Quelle nennen?
Will nicht angeben, aber bin lizensierter Techniker auf dem Modell ... und da gibts keinen ungenutzten Raum ... ungenutzter Raum ist eben nur der Frachtraum selbst, wenn er nich voll beladen werden kann ...

Beitrag vom 14.03.2018 - 11:51 Uhr
UserBoeing-Glocke
User (30 Beiträge)
Unterdessen hat auch @aero, de das Thema in leicht umgewandelter Form nachträglich für sich entdeckt, mit Verweis auf den von @Reuters zuvor hier eingangs erwähnten Artikel vom 6. März:

 http://www.aero.de/news-28751/Lufthansa-sieht-sich-Airbus-A321LR-und-Boeing-797-.html

Hingegen berichtete wie @Reuters auch bereits seit über einer Woche das @Handelsblatt, Zitat:

"Lufthansa-Chef Spohr schaut sich auch nach neuen Fliegern um. Im Auge hat er dabei den A321LR von Airbus, eine Langstreckenversion des größten Schmalrumpfflugzeugs des europäischen Flugzeugbauers. Es wurde noch keine Entscheidung getroffen, sagte Spohr. Sie können den Atlantik überqueren, aber sie schaffen es nicht, von Deutschland bis an die Ostküste zu kommen. Lufthansa führe ebenso Gespräche mit Airbus-Konkurrent Boeing."
Meines Erachtens gibt es noch immer einen Unterschied zwischen "sie schaffen es nicht, von Deutschland bis an die Ostküste zu kommen" oder "sie bei Lufthansa wollen nicht, von Deutschland bis an die Ostküste mit Airbus A321 (LR) kommen". Wenn man sich einige Aussagen von NORWEGIAN und auch anderen Fluggesellschaften anschaut, dann ist die Verleitung groß zu der Schlussfolgerung kommen, dass sie bei Lufthansa von Deutschland bis an die Ostküste nicht mit Airbus A321 (LR) fliegen wollen.

Airbus führt ihnen die Reichweite der A321LR deutlichst vor Augen:

 http://www.airbus.com/aircraft/passenger-aircraft/a320-family/a321neo.html

Dieser Beitrag wurde am 14.03.2018 11:54 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 14.03.2018 - 12:20 Uhr
UserFlystar
PM
User (80 Beiträge)

[... ]es geht wohl darum, bisher ungenutztes Volumen, ungefähr im Bereiche zwischen Fahrwerk und dem hinterem Laderaum als Tank nutzen zu können.

Können Sie mir die Quelle nennen?[...]

 https://leehamnews.com/2017/08/10/can-airbus-improve-a321neo-part-2/
Airbus is exploring if fuel can be added [...]. One possibility is to use the space between the main landing gear bay and the rear cargo compartment.

Und hier sieht man - natürlich nur grob - wo ungefähr die Lücke wäre:
 http://www.airbus.com/content/dam/corporate-topics/publications/backgrounders/techdata/aircraft-rescue-and-firefighting-charts/Airbus-Commercial-Aircraft-ARFC-A321-Dec-2015.pdf

Was Sie schreiben könnte darauf hindeuten, dass man den Platz erst mal durch Verlegung von anderen Komponenten schaffen müsste, und daher die Entwicklung nicht von vornherein angestoßen hat - können Sie uns mehr dazu sagen=?
Beitrag vom 14.03.2018 - 13:16 Uhr
User787MINIrevolution
User (361 Beiträge)
Unterdessen hat auch @aero, de das Thema in leicht umgewandelter Form nachträglich für sich entdeckt, mit Verweis auf den von @Reuters zuvor hier eingangs erwähnten Artikel vom 6. März:

 http://www.aero.de/news-28751/Lufthansa-sieht-sich-Airbus-A321LR-und-Boeing-797-.html

Hingegen berichtete wie @Reuters auch bereits seit über einer Woche das @Handelsblatt, Zitat:

"Lufthansa-Chef Spohr schaut sich auch nach neuen Fliegern um. Im Auge hat er dabei den A321LR von Airbus, eine Langstreckenversion des größten Schmalrumpfflugzeugs des europäischen Flugzeugbauers. Es wurde noch keine Entscheidung getroffen, sagte Spohr. Sie können den Atlantik überqueren, aber sie schaffen es nicht, von Deutschland bis an die Ostküste zu kommen. Lufthansa führe ebenso Gespräche mit Airbus-Konkurrent Boeing."
Meines Erachtens gibt es noch immer einen Unterschied zwischen "sie schaffen es nicht, von Deutschland bis an die Ostküste zu kommen" oder "sie bei Lufthansa wollen nicht, von Deutschland bis an die Ostküste mit Airbus A321 (LR) kommen". Wenn man sich einige Aussagen von NORWEGIAN und auch anderen Fluggesellschaften anschaut, dann ist die Verleitung groß zu der Schlussfolgerung kommen, dass sie bei Lufthansa von Deutschland bis an die Ostküste nicht mit Airbus A321 (LR) fliegen wollen.

Airbus führt ihnen die Reichweite der A321LR deutlichst vor Augen:

 http://www.airbus.com/aircraft/passenger-aircraft/a320-family/a321neo.html
Danke @Boeing-Glocke, der Airbus A321LR fliegt ja wirklich zum Fürchten weit! :)

Gerade deswegen vielleicht veröffentlichte ein @jonostrower, wenn auch etwas entusiastisch verspielt, nun am 12. März 2018 die Grafik einer "Boeing 797", sicherlich ein besonderes Leckerli für Boeing-Fans:

12. März 2018
 http://jonostrower.com/2018/03/the-boeing-797-of-2025-is-this-2018-conceptual-nma-rendering/
Beitrag vom 14.03.2018 - 13:44 Uhr
UserA320Fam
User (1755 Beiträge)

@flystar  https://leehamnews.com/2017/08/10/can-airbus-improve-a321neo-part-2/
Airbus is exploring if fuel can be added [...]. One possibility is to use the space between the main landing gear bay and the rear cargo compartment.

Und hier sieht man - natürlich nur grob - wo ungefähr die Lücke wäre:
 http://www.airbus.com/content/dam/corporate-topics/publications/backgrounders/techdata/aircraft-rescue-and-firefighting-charts/Airbus-Commercial-Aircraft-ARFC-A321-Dec-2015.pdf

Was Sie schreiben könnte darauf hindeuten, dass man den Platz erst mal durch Verlegung von anderen Komponenten schaffen müsste, und daher die Entwicklung nicht von vornherein angestoßen hat - können Sie uns mehr dazu sagen=?

Additional ctr Tank 1 & 2 befinden sich meiner Meinung nach der Illustration nach zwischen Kabinenboden und Fahrwerksschacht, nicht zwischen Frachtraum und Fahrwerksschacht.
Beitrag vom 14.03.2018 - 14:41 Uhr
Usermenschmeier
User (710 Beiträge)
Gemeint ist der Raum vor der vorderen Wand im hinteren Frachtraum. Dahinter ist ca 70cm Platz, der mal für zusätzliche Luftfilter eingeplant war, aber nie genutzt wurde.

Ich durfte den einmal sehen, als bei ich beim Einbau von einem ACT im AFT Cargo bei Airbus zugegen war. Daa laufen dann die Anschlüsse ffür den ACT (fuelseitig) durch die Wand.

Vll hast Du (A320Fam) ja mal in einer Nachtschicht ein wenig Zeit, dann kannst du die Wand da mal rausnehmen.

Die ACT's 1 und 2 sind auch weiterhin im normalen hinteren Frachtraum. (Also in Flugrichtung hinter dem besagten Raum)
Beitrag vom 14.03.2018 - 16:49 Uhr
UserA320Fam
User (1755 Beiträge)
@menschmeier
Gemeint ist der Raum vor der vorderen Wand im hinteren Frachtraum. Dahinter ist ca 70cm Platz, der mal für zusätzliche Luftfilter eingeplant war, aber nie genutzt wurde.

Das habe ich schon verstanden 😉

Ich durfte den einmal sehen, als bei ich beim Einbau von einem ACT im AFT Cargo bei Airbus zugegen war. Daa laufen dann die Anschlüsse ffür den ACT (fuelseitig) durch die Wand.

Vll hast Du (A320Fam) ja mal in einer Nachtschicht ein wenig Zeit, dann kannst du die Wand da mal rausnehmen.

Die ACT's 1 und 2 sind auch weiterhin im normalen hinteren Frachtraum. (Also in Flugrichtung hinter dem besagten Raum)

Nach längeren Recherchen habe ich herausgefunden, dass das Bild auf das ich mich bezog nicht eindeutig gezeichnet ist. Tatsächlich werden ACT 1 & 2 beim A321-200 im hinteren Frachtraum verbaut. Demzufolge dürfte das beim LR gar nix neues sein. Einzig der reguläre Einbau eines zusätzlichen ACT im forderen Frachtraum ist neu. Also wird die uusätzliche Reichweite allein mittels des forderen ACT erreicht plus die grössere Performance der neuen Triebwerkgeneration.
Bei ca. 70cm Luft kämen da vielleicht um die 1500-2000 Liter zusätzlich bei raus ... nicht schlecht.
Beitrag vom 14.03.2018 - 17:43 Uhr
Usermenschmeier
User (710 Beiträge)
Additional ctr Tank 1 & 2 befinden sich meiner Meinung nach der Illustration nach zwischen Kabinenboden und Fahrwerksschacht, nicht zwischen Frachtraum und Fahrwerksschacht.
Das habe ich schon verstanden.

Ich glaube sie unterschätzen die Größe eines ACT's, der passt nicht irgendwo zwischen, eine ACT ist letztlich Nichts anderes als ein Treibstoffdicher doppelter LD3 Container. Er wird nicht im Kabinenboden oder in irgendwelchen Lücken verbaut. Der kommt auf die Rollbahnen im Frachtraum und wird dort verschaubt und an spezielle Mehrwandige Rohre (Shrouded fuel pipes) angeschlossen. Standard Kaapzität eines solchen ACT sind ca 2500kg.

 http://www.luratec.com/11fo/01lt/ko02.jpg

Oder hier ab ca. Min 5:00
 http://slideplayer.com/slide/5869949/

Beitrag vom 14.03.2018 - 20:36 Uhr
UserA320Fam
User (1755 Beiträge)

@menschmeier Ich glaube sie unterschätzen die Größe eines ACT's, der passt nicht irgendwo zwischen, eine ACT ist letztlich Nichts anderes als ein Treibstoffdicher doppelter LD3 Container. Er wird nicht im Kabinenboden oder in irgendwelchen Lücken verbaut. Der kommt auf die Rollbahnen im Frachtraum und wird dort verschaubt und an spezielle Mehrwandige Rohre (Shrouded fuel pipes) angeschlossen. Standard Kaapzität eines solchen ACT sind ca 2500kg.

Das weiss ich 😉

Für mich sah die Zeichnung aber nach einem zusätzlichen 'schmalen' Tank im Zwischenraum von Fahrwerksschacht und Kabinenboden aus ...egal 😉
Beitrag vom 14.03.2018 - 20:59 Uhr
UserAero Afrika
User (175 Beiträge)
Airbus führt ihnen die Reichweite der A321LR deutlichst vor Augen:

 http://www.airbus.com/aircraft/passenger-aircraft/a320-family/a321neo.html
Danke @Boeing-Glocke, der Airbus A321LR fliegt ja wirklich zum Fürchten weit! :)

Gerade deswegen vielleicht veröffentlichte ein @jonostrower, wenn auch etwas entusiastisch verspielt, nun am 12. März 2018 die Grafik einer "Boeing 797", sicherlich ein besonderes Leckerli für Boeing-Fans:

12. März 2018
 http://jonostrower.com/2018/03/the-boeing-797-of-2025-is-this-2018-conceptual-nma-rendering/
Ja, das glaube ich auch!
Beitrag vom 14.03.2018 - 22:08 Uhr
User
User ( Beiträge)
fuelseitig
@menschmeier
bauchge- fuelseitig oder ölseitig? 😇
Beitrag vom 15.03.2018 - 20:00 Uhr
Userwillibald
User (19 Beiträge)
Unterdessen hat auch @aero, de das Thema in leicht umgewandelter Form nachträglich für sich entdeckt, mit Verweis auf den von @Reuters zuvor hier eingangs erwähnten Artikel vom 6. März:

 http://www.aero.de/news-28751/Lufthansa-sieht-sich-Airbus-A321LR-und-Boeing-797-.html
Boeing 797 sieht sich Lufthansa sicherlich noch nicht an. Von der ist ja noch gar nichts zu sehen!
Beitrag vom 17.03.2018 - 23:05 Uhr
User
User ( Beiträge)
Unterdessen hat auch @aero, de das Thema in leicht umgewandelter Form nachträglich für sich entdeckt, mit Verweis auf den von @Reuters zuvor hier eingangs erwähnten Artikel vom 6. März:

 http://www.aero.de/news-28751/Lufthansa-sieht-sich-Airbus-A321LR-und-Boeing-797-.html
Boeing 797 sieht sich Lufthansa sicherlich noch nicht an. Von der ist ja noch gar nichts zu sehen!

Das ist doch wieder nur so eine erfundene Schlagzeile im Sinne des Verfassers @aero.de, vielleicht noch wegen der Quote, mehr nicht. Lufthansa für Boeing 787 Dreamliner zu erwärmen ging schon in die Hose.

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2018 23:07 Uhr bearbeitet.