Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Verschläft Airbus Trends?

Beitrag 16 - 19 von 19
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 26.05.2023 - 07:21 Uhr
UserA320Fam
User (1739 Beiträge)
2. Durch die effizienten Zwei-Strahler, die auch große Reichweiten haben, hat sich das Geschäftsmodel vieler Airlines auch im Langstreckenbereich ziemlich drastisch gewandelt. Weg von Hub & Spoke hin zu viel mehr Punkt zu Punkt Verkehren

Das wird ja nun nervend immerwieder behauptet. Jedoch wo bleibt hier der Nachweis? Welche AirlineS haben hier ihr Geschäftsmodell gewechselt? Zeichnet sich nicht eher eine Frequenzerhöhung aus den Hubs heraus ab, mit 'kleinerem' modernem Fluggerät?

... wird der 321XLR viel mehr Punkt zu Punkt Verbindungen ermögliche und sich gut verkaufen.

Auch das wird häufig kolportiert, muss sich aber auch erst noch beweisen.
Beitrag vom 03.06.2023 - 15:32 Uhr
UserWeber
User (2 Beiträge)
Der A380 ist sicher einer der ruhigsten, angenehmsten Flugzeug.
Beitrag vom 12.06.2023 - 08:29 Uhr
UserDaemotron
User (120 Beiträge)
Das wird ja nun nervend immerwieder behauptet. Jedoch wo bleibt hier der Nachweis? Welche AirlineS haben hier ihr Geschäftsmodell gewechselt? Zeichnet sich nicht eher eine Frequenzerhöhung aus den Hubs heraus ab, mit 'kleinerem' modernem Fluggerät?

Kommt auf die Weltregion an. Aber unbestritten fliegt z. B. der Dreamliner von und zu Flughäfen, die klassisch keine Hubs waren (z. B. Cardiff, Glasgow oder Birmingham in UK, Billund in Dänemark, Düsseldorf in Deutschland). Besonders augenfällig wird es, wenn man sich die Destinationen mit internationalen Verbindungen in China anschaut. Die Liste ist deutlich länger als Shanghai, Peking und Hongkong (Quelle:  https://www.boeing.com/commercial/787/#/route-map).

Dazu kommt, dass der Weltluftverkehr ständig wächst (COVID war da nur eine Delle), und die großen Hubs im Verhältnis dazu gar nicht mehr im gleichen Tempo mitwachsen können. Der zusätzliche Traffic muss also irgendwo hin, und da bleiben eben nur Flughäfen aus der "zweiten Reihe" (Quelle: Airbus Global Market Forecast 2022-2041)

Dieser Beitrag wurde am 12.06.2023 08:33 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 01.11.2023 - 21:11 Uhr
UserJupiJupier
User (22 Beiträge)
Wenn ich in einem Wort antworten sollte würde ich ja sagen. Airbus leistet gute Arbeit, ist aber etwas zögerlich, vielleicht nicht immer gut informiert und eventuell zu traditionell. Ich denke, es fehlt an effektiver Kommunikation mit Zulieferern, Kunden und Entscheidungsträgern. Und noch viel wichtiger, die langfristige Planung ist komplizierter geworden in einer sich schnell verändernden Welt. Es ist nie zu spät und an Ideen fehlt es auch nicht. Vielleicht sollte die Airbus Familie einfach mutiger werden und was Neues präsentieren und umsetzen. Erfolg kann träge machen, ruht euch nicht nur auf das was ihr in der Vergangenheit erreicht habe, es gibt noch viel zu entdecken und zu erzielen!
1 | 2 | « zurück | weiter »