Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Verdi streikt an vier Flughäfen gle...

Beitrag 1 - 15 von 16
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 17.03.2023 - 11:17 Uhr
Userrambazamba123
User (460 Beiträge)
Ich lese Woche ein Woche aus nur noch Verdi & Streik

Flughäfen, Post, Öffentlicher Dienst, Streik Streik Streik.
Beitrag vom 17.03.2023 - 16:22 Uhr
Userzappa42m
User (128 Beiträge)
Ja leider verhandeln können oder will Verdi anscheinend nicht. Die Gewerkschaft missbraucht damit das liberalste Streikrecht in der EU. Mal schauen wann die Politik versucht daran etwas zu ändern.
Beitrag vom 17.03.2023 - 19:45 Uhr
UserDaedalos1504
User (487 Beiträge)
Fliegen wird immer mehr zur Qual. Es gibt einfach zu viele Einzelparteien in der Prozesskette Fliegen, die den ganzen Prozess lahmlegen können. Seien es die Piloten, die Flugbegleiter, das Bodenpersonal, das Sicherheitspersonal, die Feuerwehr, die Fluglotsen....
Auch wenn die einzelnen Forderungen und die Streiks berechtigt sein mögen. In Summe nervt es eben.
Beitrag vom 17.03.2023 - 20:48 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2213 Beiträge)
Fliegen wird immer mehr zur Qual. Es gibt einfach zu viele Einzelparteien in der Prozesskette Fliegen, die den ganzen Prozess lahmlegen können. Seien es die Piloten, die Flugbegleiter, das Bodenpersonal, das Sicherheitspersonal, die Feuerwehr, die Fluglotsen....

Ordentliche, angemessene und ausreichende Bezahlung für alle und schon ist das Problem gelöst.

Auch wenn die einzelnen Forderungen und die Streiks berechtigt sein mögen. In Summe nervt es eben.

"Fliegen wird immer mehr zur Qual."
Wie oft sind Sie denn in den letzten Wochen/Monaten persönlich von einem Streik betroffen/ eingeschränkt worden?
Beitrag vom 17.03.2023 - 20:49 Uhr
UserEricM
User (5376 Beiträge)
Fliegen wird immer mehr zur Qual.

Awww, Sie Armer.
Da muss man schon in einem der reichsten Länder der Welt leben, in einer stabilen Demokratie mit gesellschaftlichen Vollkasko-Anspruch ... und als wäre das alles noch nicht schlimm genug, QUÄLT einen Verdi mit Streiks, von denen man persönlich alle paar Jahre mal betroffen ist.
Ich weiß ja gar nicht wie Sie das aushalten ...

Tip: Gelegentlich mal über den Wohlfühl-Horizont der egoistischen Bedürfnisse hinaus in die real existierende Welt, vielleicht sogar - schauder - ausserhalb Deutschlands richten.
Da können Sie Ihren Nullpunkt, was eine "Qual" darstellt, vielleicht mal neu justieren.

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2023 20:50 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 17.03.2023 - 21:01 Uhr
UserDaedalos1504
User (487 Beiträge)
Fliegen wird immer mehr zur Qual.

Awww, Sie Armer.
Da muss man schon in einem der reichsten Länder der Welt leben, in einer stabilen Demokratie mit gesellschaftlichen Vollkasko-Anspruch ... und als wäre das alles noch nicht schlimm genug, QUÄLT einen Verdi mit Streiks, von denen man persönlich alle paar Jahre mal betroffen ist.
Ich weiß ja gar nicht wie Sie das aushalten ...

Tip: Gelegentlich mal über den Wohlfühl-Horizont der egoistischen Bedürfnisse hinaus in die real existierende Welt, vielleicht sogar - schauder - ausserhalb Deutschlands richten.
Da können Sie Ihren Nullpunkt, was eine "Qual" darstellt, vielleicht mal neu justieren.

Ich weiss nicht, was mit Ihnen nicht stimmt, dass Sie immer persönlich werden, aber solche Leute gibt es halt.
Beitrag vom 17.03.2023 - 21:07 Uhr
UserDaedalos1504
User (487 Beiträge)
Fliegen wird immer mehr zur Qual. Es gibt einfach zu viele Einzelparteien in der Prozesskette Fliegen, die den ganzen Prozess lahmlegen können. Seien es die Piloten, die Flugbegleiter, das Bodenpersonal, das Sicherheitspersonal, die Feuerwehr, die Fluglotsen....

Ordentliche, angemessene und ausreichende Bezahlung für alle und schon ist das Problem gelöst.

Das ist ganz meine Meinung. Da habe ich auch nichts gegen. Die Streiks sind berechtigt. Nur aufgrund der Prozessketten macht es in Summe zur Zeit keinen Spass, wenn man fliegen muss. Vielleicht haben wir uns da missverstanden.
Beitrag vom 17.03.2023 - 21:13 Uhr
UserDaedalos1504
User (487 Beiträge)

"Fliegen wird immer mehr zur Qual."
Wie oft sind Sie denn in den letzten Wochen/Monaten persönlich von einem Streik betroffen/ eingeschränkt worden?

Viermal in den letzten 2 Wochen.
Beitrag vom 17.03.2023 - 21:22 Uhr
UserEricM
User (5376 Beiträge)
Fliegen wird immer mehr zur Qual.

Awww, Sie Armer.
Da muss man schon in einem der reichsten Länder der Welt leben, in einer stabilen Demokratie mit gesellschaftlichen Vollkasko-Anspruch ... und als wäre das alles noch nicht schlimm genug, QUÄLT einen Verdi mit Streiks, von denen man persönlich alle paar Jahre mal betroffen ist.
Ich weiß ja gar nicht wie Sie das aushalten ...

Tip: Gelegentlich mal über den Wohlfühl-Horizont der egoistischen Bedürfnisse hinaus in die real existierende Welt, vielleicht sogar - schauder - ausserhalb Deutschlands richten.
Da können Sie Ihren Nullpunkt, was eine "Qual" darstellt, vielleicht mal neu justieren.

Ich weiss nicht, was mit Ihnen nicht stimmt, dass Sie immer persönlich werden, aber solche Leute gibt es halt.

Tut mir leid. Mir fiel keine schonendere Möglichkeit ein, Ihnen aufzuzeigen, das Ihr Post hier angesichts der Widrigkeiten, denen sich 99% der Menschheit gegenübersehen, Jammern auf allerhöchstem Niveau ist...
Ja, Fliegen macht bei so Aktionen keinen Spass mehr. Ob man muss oder will.
Aber "Qual"?

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2023 21:24 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 17.03.2023 - 21:32 Uhr
UserDaedalos1504
User (487 Beiträge)
Fliegen wird immer mehr zur Qual.

Awww, Sie Armer.
Da muss man schon in einem der reichsten Länder der Welt leben, in einer stabilen Demokratie mit gesellschaftlichen Vollkasko-Anspruch ... und als wäre das alles noch nicht schlimm genug, QUÄLT einen Verdi mit Streiks, von denen man persönlich alle paar Jahre mal betroffen ist.
Ich weiß ja gar nicht wie Sie das aushalten ...

Tip: Gelegentlich mal über den Wohlfühl-Horizont der egoistischen Bedürfnisse hinaus in die real existierende Welt, vielleicht sogar - schauder - ausserhalb Deutschlands richten.
Da können Sie Ihren Nullpunkt, was eine "Qual" darstellt, vielleicht mal neu justieren.

Ich weiss nicht, was mit Ihnen nicht stimmt, dass Sie immer persönlich werden, aber solche Leute gibt es halt.

Tut mir leid. Mir fiel keine schonendere Möglichkeit ein, Ihnen aufzuzeigen, das Ihr Post hier angesichts der Widrigkeiten, denen sich 99% der Menschheit gegenübersehen, Jammern auf allerhöchstem Niveau ist...
Ja, Fliegen macht bei so Aktionen keinen Spass mehr. Ob man muss oder will.
Aber "Qual"?

Vielleicht haben wir uns da auch missverstanden. Mit Qual meinte ich nicht, dass mein Leben dadurch nicht mehr lebenswert ist. Da gebe ich Ihnen recht. Es gibt schlimmeres. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass zur Zeit die Planbarkeit dahin ist, wenn man fliegen muss.
Beitrag vom 17.03.2023 - 22:09 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1590 Beiträge)
Fliegen wird immer mehr zur Qual.

Awww, Sie Armer.
Da muss man schon in einem der reichsten Länder der Welt leben, in einer stabilen Demokratie mit gesellschaftlichen Vollkasko-Anspruch ... und als wäre das alles noch nicht schlimm genug, QUÄLT einen Verdi mit Streiks, von denen man persönlich alle paar Jahre mal betroffen ist.
Ich weiß ja gar nicht wie Sie das aushalten ...

Tip: Gelegentlich mal über den Wohlfühl-Horizont der egoistischen Bedürfnisse hinaus in die real existierende Welt, vielleicht sogar - schauder - ausserhalb Deutschlands richten.
Da können Sie Ihren Nullpunkt, was eine "Qual" darstellt, vielleicht mal neu justieren.

Ich weiss nicht, was mit Ihnen nicht stimmt, dass Sie immer persönlich werden, aber solche Leute gibt es halt.

Tut mir leid. Mir fiel keine schonendere Möglichkeit ein, Ihnen aufzuzeigen, das Ihr Post hier angesichts der Widrigkeiten, denen sich 99% der Menschheit gegenübersehen, Jammern auf allerhöchstem Niveau ist...
Ja, Fliegen macht bei so Aktionen keinen Spass mehr. Ob man muss oder will.
Aber "Qual"?

Geile Argumentation, die Sie hier mal wieder anschlagen…

Gegenfrage: Warum streiken denn die Leute von Verdi bitte? 99%der Menschen wären doch froh, wenn sie für das Geld bei den Arbeitsbedingungen arbeiten dürften… also ist der Streik doch Ungerechtfertigt, oder? 🤦🏼‍♂️
Beitrag vom 18.03.2023 - 07:45 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2213 Beiträge)
Fliegen wird immer mehr zur Qual.

Awww, Sie Armer.
Da muss man schon in einem der reichsten Länder der Welt leben, in einer stabilen Demokratie mit gesellschaftlichen Vollkasko-Anspruch ... und als wäre das alles noch nicht schlimm genug, QUÄLT einen Verdi mit Streiks, von denen man persönlich alle paar Jahre mal betroffen ist.
Ich weiß ja gar nicht wie Sie das aushalten ...

Tip: Gelegentlich mal über den Wohlfühl-Horizont der egoistischen Bedürfnisse hinaus in die real existierende Welt, vielleicht sogar - schauder - ausserhalb Deutschlands richten.
Da können Sie Ihren Nullpunkt, was eine "Qual" darstellt, vielleicht mal neu justieren.

Ich weiss nicht, was mit Ihnen nicht stimmt, dass Sie immer persönlich werden, aber solche Leute gibt es halt.

Tut mir leid. Mir fiel keine schonendere Möglichkeit ein, Ihnen aufzuzeigen, das Ihr Post hier angesichts der Widrigkeiten, denen sich 99% der Menschheit gegenübersehen, Jammern auf allerhöchstem Niveau ist...
Ja, Fliegen macht bei so Aktionen keinen Spass mehr. Ob man muss oder will.
Aber "Qual"?

Geile Argumentation, die Sie hier mal wieder anschlagen…

Na das ist jetzt aber mal ein mächtiges Eigentor!

Gegenfrage: Warum streiken denn die Leute von Verdi bitte? 99%der Menschen wären doch froh, wenn sie für das Geld bei den Arbeitsbedingungen arbeiten dürften… also ist der Streik doch Ungerechtfertigt, oder? 🤦🏼‍♂️

Wie meinen Sie das denn? 99 % der Menschen in der BR Deutschland (Verdi ist meines Wissens eine Gewerkschaft die nur in Deutschland agiert)?
Also SIE zum Beispiel wären also mit den Arbeitsbedingungen und der Bezahlung eines Gepäckabfertigers völlig zufrieden !?
Das ist ja mal eine steile These, um nicht zu schreiben: absoluter Quatsch.

Oder meinen Sie die 99 % der Weltbevölkerung die nicht in Deutschland leben und die ergo nicht die Rechtsstaatlichkeit/Demokratie/Bürgerrechte usw. haben?

Ja die würden sich sicher freuen, wenn sie die (jetzigen) deutschen Löhne bekommen würden.
Aber nur dann, wenn sie nicht auch die in Deutschland üblichen (und ständig steigenden) Preise für Wohnen, Energie, Verpflegung etc. zahlen müßten.

Und schon bricht Ihr argumentatives Kartenhaus zusammen.
Beitrag vom 18.03.2023 - 08:20 Uhr
UserEricM
User (5376 Beiträge)
Ich wollte damit nur ausdrücken, dass zur Zeit die Planbarkeit dahin ist, wenn man fliegen muss.

Das ist natürlich vollkommen richtig.
Beitrag vom 18.03.2023 - 08:21 Uhr
Userrambazamba123
User (460 Beiträge)
Ob die Schreiberlinge hier auch so freundlich pro Streiks geschrieben hätten, wenn LH gestreikt hätte? :)
Beitrag vom 18.03.2023 - 08:25 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1590 Beiträge)
> Fliegen wird immer mehr zur Qual.

Awww, Sie Armer.
Da muss man schon in einem der reichsten Länder der Welt leben, in einer stabilen Demokratie mit gesellschaftlichen Vollkasko-Anspruch ... und als wäre das alles noch nicht schlimm genug, QUÄLT einen Verdi mit Streiks, von denen man persönlich alle paar Jahre mal betroffen ist.
Ich weiß ja gar nicht wie Sie das aushalten ...

Tip: Gelegentlich mal über den Wohlfühl-Horizont der egoistischen Bedürfnisse hinaus in die real existierende Welt, vielleicht sogar - schauder - ausserhalb Deutschlands richten.
Da können Sie Ihren Nullpunkt, was eine "Qual" darstellt, vielleicht mal neu justieren.

Ich weiss nicht, was mit Ihnen nicht stimmt, dass Sie immer persönlich werden, aber solche Leute gibt es halt.

Tut mir leid. Mir fiel keine schonendere Möglichkeit ein, Ihnen aufzuzeigen, das Ihr Post hier angesichts der Widrigkeiten, denen sich 99% der Menschheit gegenübersehen, Jammern auf allerhöchstem Niveau ist...
Ja, Fliegen macht bei so Aktionen keinen Spass mehr. Ob man muss oder will.
Aber "Qual"?

Geile Argumentation, die Sie hier mal wieder anschlagen…

Na das ist jetzt aber mal ein mächtiges Eigentor!

Gegenfrage: Warum streiken denn die Leute von Verdi bitte? 99%der Menschen wären doch froh, wenn sie für das Geld bei den Arbeitsbedingungen arbeiten dürften… also ist der Streik doch Ungerechtfertigt, oder? 🤦🏼‍♂️

Wie meinen Sie das denn? 99 % der Menschen in der BR Deutschland (Verdi ist meines Wissens eine Gewerkschaft die nur in Deutschland agiert)?
Also SIE zum Beispiel wären also mit den Arbeitsbedingungen und der Bezahlung eines Gepäckabfertigers völlig zufrieden !?
Das ist ja mal eine steile These, um nicht zu schreiben: absoluter Quatsch.

Oder meinen Sie die 99 % der Weltbevölkerung die nicht in Deutschland leben und die ergo nicht die Rechtsstaatlichkeit/Demokratie/Bürgerrechte usw. haben?

Ja die würden sich sicher freuen, wenn sie die (jetzigen) deutschen Löhne bekommen würden.
Aber nur dann, wenn sie nicht auch die in Deutschland üblichen (und ständig steigenden) Preise für Wohnen, Energie, Verpflegung etc. zahlen müßten.

Und schon bricht Ihr argumentatives Kartenhaus zusammen.

Mal ehrlich: Ich halte Sie ja nicht für doof, aber warum wollen Sie immer alles nicht verstehen und dann trotzdem überall mitreden?

Wenn @EricM damit argumentiert, dass es ja keine "Qual" sein kann, wenn uns etwas von unserem Luxus wegbricht und dabei mit den 99% der anderen Menschen auf der Welt argumentiert, dann könnte man genauso argumentieren, dass 99% der Menschen mit den jetzigen Bedingungen mehr als zufrieden wären.

Wie Sie das jetzt wieder so falsch verstehen können, wieder selbst Fragen stellen, die mir eine Meinung unterstellen sollen, damit Sie am Ende dann wieder zu einer Schlussfolgerung kommen, wie falsch ich damit liege.... keine Ahnung... aber ich muss wirklich sagen, das ist mittlerweile echt belustigend, wenn man hier Ihre Kommentare liest.
1 | 2 | « zurück | weiter »