Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/forum_posts.php on line 236

Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Bei Lufthansa Cargo braut sich was z...

Beitrag 16 - 28 von 28
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 12.02.2021 - 09:00 Uhr
Usercontrail55
User (3195 Beiträge)
Aerologic macht es nicht besser, sondern einfach nur günstiger.
Immerhin machen sie es auch nicht schlechter. Das wird ja durchaus auch anders gesehen, abe jetzt haben wir es mal konkret.

Mit besser muss ja immer der Profit gemeint sein, weil alles andere steckt ja implizit drin.
Nein, ich habe hier das Produkt verstanden. Bei der Fracht ist der Lufttransport das am wenigsten wichtige Produktteil für eine Kaufentscheidung. Der Service findet davor und danach statt. Das ist bei der Passagierbefördeung anders.
Es würden nicht 150 Millionen Menschen mit Ryanair fliegen, wenn etwas nicht passen würde..die Unternehmung ist hochprofitabel.
Und dass der Profit bei jeder Airline ganz oben steht, ist ja nicht erst seit gestern bekannt.
Stimmt. Manches persönliche Profitdenken geht auch soweit, dass man sich den Ast absägt, auf dem man sitzt.
Nicht wenn mal als Unternehmen eine eigene Alternative hat, hier Aerologic.
Ja, aber der Mitarbeiter ist ja nicht der Unternehmer. Es ging ja um Arbeitsbedingungen und TV. Da unterscheidet sich der Einzelne nicht vom Unternehmen. Jeder denkt an seinen Profit, wurde weiter oben ja auch schon detailliert aufgeführt. Daher kann ich dieses ewige Fingerpointing, der Unternehmer ist der Böse, nicht mehr hören.
Immerhin haben die mit den spitzen Beistiften so ein attraktives Investment mit vielen guten Arbeitsplätzen geschaffen, dass die Investoren berit sind zu günstigeren Konditionen Geld bereitzustellen als die Regierung. Das schafft Raum für Investitionen und wieder Arbeitsplätzen, da weniger zu tilgen sein wird.
Da interessieren die Menschen mit den spitzen Bleistiften sich doch nicht für irgendwelche Arbeitsbedingungen und Tarifverträge.
Am Ende des Tages müssen die mit den spitzen Bleistiften die schicken neuen Flieger bezahlen auf denen man arbeitet, die Palette von A nach B in einem umkämpften Mart verkaufen und den Investoren die Rendite erwirtschaften. Wenn nur eines davon nicht klappt, ist deren, und auch ihr, Job weg.
So einfach ist das.
genau.


Dieser Beitrag wurde am 12.02.2021 09:39 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 12.02.2021 - 09:42 Uhr
Useramigo011
User (91 Beiträge)
"Wir fliegen seit Monaten für unsere Lufthansa am Limit", sagte ein Pilot aero.de. " Ich denke das sagt alles aus , in allen Bereichen , nicht nur in der Luftfahrt , wird Angaschemang und Leistung überhaupt nicht mehr belohnt.

Es geht nur noch darum , das sich die obere Riege Vorstands-u. Management Posten hin u. her schieben und möglichst viel Geld abzusahnen !
Um nichts anderes gehts und die Politik in Berlin führt es diesen Leuten doch vor wie das Spiel geht.

Man kann für die LH nur hoffen , das Dorothea von Boxberg hier eine Ausnahme macht und nicht in der gleichen Inkompetenz Liga wie Von-der-Leyen,Merkel,Karrenbauer spielt.




Beitrag vom 12.02.2021 - 10:29 Uhr
Userflydc9
User (597 Beiträge)
Den schönen Sonntagsreden und Aktionen wie "we are in this together" -Geschwafel glaubt kein einziger Lufthanseat mehr....
Wenn Sie das sagen und alle Lufthanseaten kennen, dann sind wir alle jetzt schlauer.

und trotzdem wil jeder bei LH im Cockpit seinen Job behalten - oder neu bekommen (siehe Flugschüler, die sogar gegen ihren zukünftigen Arbeitgeber LH klagen....)
Da gehts nicht um "we are in this together", sondern schlicht und ergreifend um den Vergütungsvertrag VTV Nr 7 - und damit die Kohle , - die man in diesem Unternehmen als Pilot verdienen kann - wie sonst nirgendwo im DACH Bereich.

Dieser Beitrag wurde am 12.02.2021 10:30 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 12.02.2021 - 10:36 Uhr
Userrasch
😊
User (373 Beiträge)
"Wir fliegen seit Monaten für unsere Lufthansa am Limit", sagte ein Pilot aero.de. " Ich denke das sagt alles aus , in allen Bereichen , nicht nur in der Luftfahrt , wird Angaschemang und Leistung überhaupt nicht mehr belohnt.

Es geht nur noch darum , das sich die obere Riege Vorstands-u. Management Posten hin u. her schieben und möglichst viel Geld abzusahnen !
Um nichts anderes gehts und die Politik in Berlin führt es diesen Leuten doch vor wie das Spiel geht.

Man kann für die LH nur hoffen , das Dorothea von Boxberg hier eine Ausnahme macht und nicht in der gleichen Inkompetenz Liga wie Von-der-Leyen,Merkel,Karrenbauer spielt.



Das ist eine Lesart, man könnte es auch so verstehen:

"Wir fliegen seit Monaten für unsere Lufthansa am Limit", sagte ein Pilot aero.de. " Ich denke das sagt alles aus, wie der Pilot es betrachtet. "Unsere Lufthansa", "wir Entscheiden was passiert".

Und wenn wir "am Limit" fliegen – wo immer das Limit bei LH ist - dann ist das eine großartige Leistung die es ausschließen muss Pilotierende in wirtschaftliche Überlegungen einzubeziehen…

@Amigo
Auf die übrige Darstellung ihrer persönlichen Inkompetenz gehe ich lieber nicht ein, vielleicht erbarmt sich ja ein Moderator.


Beitrag vom 12.02.2021 - 11:05 Uhr
UserWMJH
User (252 Beiträge)
@JoachimE:

leider wahre Worte, von denen sich eigentlich NIEMAND komplett ausnehmen kann (ich selbst leider auch nicht immer).
Beitrag vom 12.02.2021 - 11:43 Uhr
UserHPA
User (44 Beiträge)
"Wir fliegen seit Monaten für unsere Lufthansa am Limit", sagte ein Pilot aero.de. " Ich denke das sagt alles aus , in allen Bereichen , nicht nur in der Luftfahrt , wird Angaschemang und Leistung überhaupt nicht mehr belohnt.
Hört sich fast nach unbezahlten Überstunden an? Oder ist es vielleicht eher so, dass sie zu teuer sind?


Es geht nur noch darum , das sich die obere Riege Vorstands-u. Management Posten hin u. her schieben und möglichst viel Geld abzusahnen !
Um nichts anderes gehts und die Politik in Berlin führt es diesen Leuten doch vor wie das Spiel geht.

Sind wir jetzt beim Vorstands-Bashing? Na dann einfach mit gutem Beispiel vorangehen und kürzer Treten! (Sarkasmus aus)
Seit wann kann sich ein Vorstand selbst sein Gehalt selbst festlegen? Der bekommt seine Ziele von den Aktionären gesteckt und wird jährlich entlastet,oder aber auch nicht. Fliegt ein Vorstand nich täglich am Limit, ist normalerweise schnell schluss, vor allem aktuell zu Corona Zeiten.
Streiken und den ganzen Betrieb lahmlegen kann er sicherlich nicht.
Beitrag vom 12.02.2021 - 13:51 Uhr
UserKonTra77
User (19 Beiträge)


Man kann für die LH nur hoffen , das Dorothea von Boxberg hier eine Ausnahme macht und nicht in der gleichen Inkompetenz Liga wie Von-der-Leyen,Merkel,Karrenbauer spielt.

Das ist ein Luftfahrt-Forum und kein Politik-Forum. Aber aus persönlicher Kuriosität:
Wer sind denn bessere Politiker als die hier genannten Damen... und warum nennen Sie nur Damen und keine Herren?
Beitrag vom 12.02.2021 - 17:56 Uhr
UserRunway
User (2750 Beiträge)
Die Luftfahrtbranche steht in einer bis vor kurzem undenkbaren Krisensituation. Ohne die staatlichen Hilfen wie Kurarbeitergeld und Kreditgewährung würden die meisten Airlines nicht überstehen bzw. sie müssten analog des Nachfragerückganges ca. 85% ihrer Belegschaft kündigen. Blieben trotzdem noch die Kapitalbelastungen.

Das sollten alle in der Branche im Hinterkopf haben und ihre Forderungen daran mit ausrichten. Zumindest solang die Krise andauert. Es ist natürlich besonders unangenehm wenn eine Branche traditionell von ganz weit oben kommt und sich schwer tut die notwendigen Strukturveränderungen umzusetzen.

Habe ein langes Berufsleben in kleineren bzw. mittelgroßen Firmen verbracht. Kann allen hier versichern das dort das Klima um Längen rauher als bei LH ist. Besonders gravierende Vorgänge würde man mir hier gar nicht glauben und als völlig überzogene Hirngespinste eines Fantasten ansehen.
Beitrag vom 13.02.2021 - 01:37 Uhr
Useramigo011
User (91 Beiträge)
"Wir fliegen seit Monaten für unsere Lufthansa am Limit", sagte ein Pilot aero.de. " Ich denke das sagt alles aus , in allen Bereichen , nicht nur in der Luftfahrt , wird Angaschemang und Leistung überhaupt nicht mehr belohnt.
Hört sich fast nach unbezahlten Überstunden an? Oder ist es vielleicht eher so, dass sie zu teuer sind?


Es geht nur noch darum , das sich die obere Riege Vorstands-u. Management Posten hin u. her schieben und möglichst viel Geld abzusahnen !
Um nichts anderes gehts und die Politik in Berlin führt es diesen Leuten doch vor wie das Spiel geht.

Sind wir jetzt beim Vorstands-Bashing? Na dann einfach mit gutem Beispiel vorangehen und kürzer Treten! (Sarkasmus aus)
Seit wann kann sich ein Vorstand selbst sein Gehalt selbst festlegen? Der bekommt seine Ziele von den Aktionären gesteckt und wird jährlich entlastet,oder aber auch nicht. Fliegt ein Vorstand nich täglich am Limit, ist normalerweise schnell schluss, vor allem aktuell zu Corona Zeiten.
Streiken und den ganzen Betrieb lahmlegen kann er sicherlich nicht.


@ HPA : Was sind sie denn für ein Tagträumer ?? Suchen sie mal nach Markus Krall im Youtube , der erzählt ihnen genau welche Politik und Strategie ein CEO und seine Vorstände mittlerweile in Aktienunternehmen verfolgen. Sie sind ja komplett noch in der Steinzeit. Gute Nacht Deutschland !!
Beitrag vom 13.02.2021 - 11:13 Uhr
Usergordon
User (3303 Beiträge)
Was das LH- Management hier mal wieder betreibt, ist Ausflaggung von tarifierten Arbeitsplätzen in untarifierte Firmen wie Aerologic.
Das nennt man Tarifflucht.

Wenn Sie Unternehmer wären und hätten zwei Fertigungsstätten, die exakt das gleiche in identischer Qualität zu unterschiedlichen Kosten produzieren, wem würden Sie einen neuen Auftrag geben?

Dieser Beitrag wurde am 13.02.2021 11:14 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 13.02.2021 - 11:53 Uhr
User
User ( Beiträge)
Wie kann die Lufthansa nur Flugzeuge kaufen ohne ihre Piloten um Erlaubnis zu fragen?

WiE kaNn sIe nuR!?!1?

:DDD
Beitrag vom 14.02.2021 - 18:42 Uhr
UserHPA
User (44 Beiträge)

@ HPA : Was sind sie denn für ein Tagträumer ?? Suchen sie mal nach Markus Krall im Youtube , der erzählt ihnen genau welche Politik und Strategie ein CEO und seine Vorstände mittlerweile in Aktienunternehmen verfolgen. Sie sind ja komplett noch in der Steinzeit. Gute Nacht Deutschland !!

Vielen Dank für den Hinweis. Dann werde ich mal aus meinem Tagtraum aufwachen und mein Wissen auf der Qualitätsplattform Youtube aufbessern. Aber macht es da wirklich Sinn, das Video eines Mitglieds und Sprechers der Geschäftsführung der Degussa Goldhandel GmbH zu schauen?
Beitrag vom 17.02.2021 - 19:11 Uhr
UserPLANEtruth
FQTV CC-Lover Selbstzahlen
User (638 Beiträge)
... und nun droht auch noch neuer Wettbewerb aus Malta mit A340 auf den Markt in Deutschland (Hahn Airport Base) zu draengen!?!?
Die Zeiten, dass Airlines TOP Gehaelter zahlen konnten und wollten sind vorbei und das wird auch auf laengere Zeit so bleiben, zumindest in der Masse. Executive Fliegerei wird hier noch die Nase vorne haben, auch in Jahren.
Diese Preise der neuen AirX Cargo Linien ab Hahn, werden selbst Aero Logic zu Schweissausbruechen zwingen.

Der Pilotenmarkt ist ueberflutet fuer die naechsten Jahre und das wird bestimmt auch bald JEDER Berufspilot in der zivilen Luftfahrt zu spueren bekommen, den Fluggesellschaften bleibt nichts ueber als zu sparen, auch oder vor allem beim Personal.
Ob das gut gehen wird . . . ? Wir werden es erleben!
1 | 2 | « zurück | weiter »