Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Qatar Airways verklagt Airbus auf me...

Beitrag 1 - 10 von 10
Beitrag vom 06.01.2022 - 19:15 Uhr
Userichglaubdasnicht
User (449 Beiträge)
Es gibt Menschen, die Firmen führen, denen verkauft man besser nichts. Hoffentlich lernt Airbus daraus.
Beitrag vom 06.01.2022 - 23:12 Uhr
UserCinrella
User (180 Beiträge)
Denn Ausgang der Klage kann kein Externer vorhersagen. Aber so oder so vmtl. ein Eigentor für Qatar Airways. Gewinnen diese den Prozess, haben Sie Schadensersatz erhalten und damit etwas Geld. Verlieren Sie diesen haben die bis auf Prozesskosten nichts. In beiden Fällen wäre es für Airbus vmtl. ratsam keine Flugzeuge mehr dorthin zu verkaufen, was Qatar in eine unfassbar schlechte Verhandlungsposition mit Boeing bringt. Plötzlich sind dort keine mega Rabatte mehr notwendig und Qatar darf dort zahlen.
Beitrag vom 07.01.2022 - 00:52 Uhr
User2ndSEG
User (294 Beiträge)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Einfach nur unfassbar befremdlich, dieses Herangehensweise.

Meine Befürchtung: Aufgrund der brutalen finanziellen Verwicklungen in UK und Europa könnte am Schluss ein Gericht dem Scheich aus 1001 Nacht noch Recht zusprechen. Am besten sollte Frau Vestager noch ein Wort mitsprechen, dann wirds richtig gut!

Modhinweis
------------
Beitrag bearbeitet. OT
Fly-away Moderator

Dieser Beitrag wurde am 07.01.2022 11:22 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.01.2022 - 02:28 Uhr
UserEin_Fliegereiint..
User (800 Beiträge)
"Qatar Airways verlangt vom Gericht auch, dass es Airbus verbietet, A350 auszuliefern, bis die Mängel behoben seien, so der Bericht von Reuters."

:D Die Sonnenstrahlen scheinen auch im Winter in Qatar ziemlich stark zu sein…
Beitrag vom 07.01.2022 - 06:05 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (711 Beiträge)
"Qatar Airways verlangt vom Gericht auch, dass es Airbus verbietet, A350 auszuliefern, bis die Mängel behoben seien, so der Bericht von Reuters."

:D Die Sonnenstrahlen scheinen auch im Winter in Qatar ziemlich stark zu sein…

Das ist so, ja.
 https://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/katar/doha/QA0DA0001.html
Beitrag vom 07.01.2022 - 06:12 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (711 Beiträge)
Denn Ausgang der Klage kann kein Externer vorhersagen. Aber so oder so vmtl. ein Eigentor für Qatar Airways. Gewinnen diese den Prozess, haben Sie Schadensersatz erhalten und damit etwas Geld. Verlieren Sie diesen haben die bis auf Prozesskosten nichts. In beiden Fällen wäre es für Airbus vmtl. ratsam keine Flugzeuge mehr dorthin zu verkaufen, was Qatar in eine unfassbar schlechte Verhandlungsposition mit Boeing bringt. Plötzlich sind dort keine mega Rabatte mehr notwendig und Qatar darf dort zahlen.

Doch, man kann es vorhersagen. Qatar wird diese Klage verlieren.
Die Fakten sind bekannt geworden.

Und ich sehe nicht, warum die Lösung von Airbus nachzulackieren ein monatelanges Grounding von Flugzeugen rechtfertigt.

Keine Behörde oder Airline dieser Erde hat den A350 gegroundet. Einzig Qatar.
Was wollen die da vor einem neutralen Gericht gewinnen?

Es gibt diesen Spruch: 10% deiner Kunden verursachen 80% deiner Probleme. Es ist relativ offensichtlich das Qatar einer dieser Kunden ist.
Vlt. ist es besser wenn Bello Baker in Zukunft ausschließlich Boeing kauft, die Qualität der Flugzeuge von dort schein eher zu seinem Anspruch zu passen.
Beitrag vom 07.01.2022 - 10:38 Uhr
UserJordi2.
Pensionär
User (433 Beiträge)

Vlt. ist es besser wenn Bello Baker in Zukunft ausschließlich Boeing kauft, die Qualität der Flugzeuge von dort schein eher zu seinem Anspruch zu passen.

Vielleicht wäre es besser er steigt bei Irkut ein und zeigt A und B mal, wie man richtig ordentliche Flugzeuge baut... 😉
Beitrag vom 07.01.2022 - 11:27 Uhr
UserFly-away
Moderator
Modhinweis
------------
1 Beitrag bearbeitet, 2 weitere gelöscht, bedingt durch die Bearbeitung des ersten.
Fly-away Moderator
Beitrag vom 07.01.2022 - 15:49 Uhr
UserBoeing757767
User (667 Beiträge)
Hoffentlich ne Bruchlandung vor Gericht für den Schaumschläger.

Soll er 787 kaufen. Da gibt's Werkzeug und Tequila Flaschen gratis dazu, weil's im Rumpf vergessen wurde.
Beitrag vom 07.01.2022 - 18:12 Uhr
UserNicci72
User (484 Beiträge)
Denn Ausgang der Klage kann kein Externer vorhersagen. Aber so oder so vmtl. ein Eigentor für Qatar Airways. Gewinnen diese den Prozess, haben Sie Schadensersatz erhalten und damit etwas Geld. Verlieren Sie diesen haben die bis auf Prozesskosten nichts. In beiden Fällen wäre es für Airbus vmtl. ratsam keine Flugzeuge mehr dorthin zu verkaufen, was Qatar in eine unfassbar schlechte Verhandlungsposition mit Boeing bringt. Plötzlich sind dort keine mega Rabatte mehr notwendig und Qatar darf dort zahlen.

Das Tischtuch zwischen Qatar und Airbus ist da inzwischen wohl ohnehin zerschnitten. Deshalb wohl auch das Auftreten mit deutlich gebremstem Schaum bei Boeing bezüglich der 787.