Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa und Verdi erzielen Tarifl...

Beitrag 31 - 31 von 31
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 31.03.2024 - 09:08 Uhr
Usercontrail55
User (4691 Beiträge)
Genau, einfach Füllhorn auf und alles wird gut. So einfach kann es sein. Die Wettbewerber reiben sich ob dieser Abschlüsse ohnehin schon die Hände.

Die Wettbewerber haben auch Lohnerhöhungen zahlen müssen. Auf einem Kernmarkt der Lufthansa, den USA, soger ein vielfaches von dem was hier gezahlt wird. Im Cockpitbereich bis an die 40% und auch in anderen Bereichen massiv. Insgesamt steht die Lufthansa mit Ihren Personalkosten im Legacy Carrier Bereich nicht schlecht da. Wenn Sie natürlich mit FR, WIZZ und anderen vergleichen möchten, dann mögen sie Recht haben.
Nicht nur da. Wenn diese Tarifrunde bei allen durch ist, dann sind die Personalkosten per ASK der LHG Passageairlines 10% höher als bei der IAG. Das ist eine halbe Mrd Unterschied! Nicht schlecht dastehen nennen Sie das?

Umsatz

IAG 2023: 29,45 Milliarden Euro
LHG 2023: 35,50 Milliarden Euro

Sie als ehemaliger CEO werfen da ein paar bezuglose Zahlen hin, die was aussagen?
Einfach kurz zurückspulen und nochmal lesen was ich geschrieben habe.

Dieser Beitrag wurde am 31.03.2024 09:37 Uhr bearbeitet.
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »