Community / / Condor fliegt vom BER nach Dubai

Beitrag 16 - 30 von 37
Beitrag vom 23.03.2023 - 11:51 Uhr
UserVB
User (344 Beiträge)

Wenn ich da an meine letzten Flüge mit Condor denke, graust mir aber schon davor. Bei der engen Bestuhlung, würde ich es keine 7h Aushalten... da waren schon die 5 Stunden nach Hurghada ein Graus...Aber für den richtigen Preis sehen ja viele über sowas hinweg.


Ja, wobei ich jetzt mal vermute, dass Condor für die Strecke Berlin-Dubai höhere Ticketpreise durchsetzen wird als Qatar. Der Komfort eines Direktflugs dürfte dann dann noch mehr überzeugen als etwas mehr Komfort und Umsteigezwang kurz vor dem Ziel mit einer Reisezeitverlängerung von 2-3 Stunden. Das ist ja auch der Grund, warum z. B. die Ticketpreise für einen Direktflug Amsterdam-USA mit KLM deutlich teurer sein können als die Ticketpreise für eine Umsteigeverbindung Deutschland-Amsterdam-USA mit KLM auf dem gleichen Flug ab Amsterdam.
Beitrag vom 23.03.2023 - 13:55 Uhr
UserChristian159
User (901 Beiträge)

Wenn ich da an meine letzten Flüge mit Condor denke, graust mir aber schon davor. Bei der engen Bestuhlung, würde ich es keine 7h Aushalten... da waren schon die 5 Stunden nach Hurghada ein Graus...Aber für den richtigen Preis sehen ja viele über sowas hinweg.


Ja, wobei ich jetzt mal vermute, dass Condor für die Strecke Berlin-Dubai höhere Ticketpreise durchsetzen wird als Qatar. Der Komfort eines Direktflugs dürfte dann dann noch mehr überzeugen als etwas mehr Komfort und Umsteigezwang kurz vor dem Ziel mit einer Reisezeitverlängerung von 2-3 Stunden. Das ist ja auch der Grund, warum z. B. die Ticketpreise für einen Direktflug Amsterdam-USA mit KLM deutlich teurer sein können als die Ticketpreise für eine Umsteigeverbindung Deutschland-Amsterdam-USA mit KLM auf dem gleichen Flug ab Amsterdam.

Als saisonaler Dienst im Winter könnte das passen, im Sommer wird der Flug aber mit großer Wahrscheinlichkeit wieder eingestellt. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, viele Businessreisende mit einem Dienst fünfmal pro woche und dem Bordprodukt gewinnen zu können.
Beitrag vom 23.03.2023 - 22:17 Uhr
Usercontrail55
User (4724 Beiträge)

Wenn ich da an meine letzten Flüge mit Condor denke, graust mir aber schon davor. Bei der engen Bestuhlung, würde ich es keine 7h Aushalten... da waren schon die 5 Stunden nach Hurghada ein Graus...Aber für den richtigen Preis sehen ja viele über sowas hinweg.


Ja, wobei ich jetzt mal vermute, dass Condor für die Strecke Berlin-Dubai höhere Ticketpreise durchsetzen wird als Qatar. Der Komfort eines Direktflugs dürfte dann dann noch mehr überzeugen als etwas mehr Komfort und Umsteigezwang kurz vor dem Ziel mit einer Reisezeitverlängerung von 2-3 Stunden. Das ist ja auch der Grund, warum z. B. die Ticketpreise für einen Direktflug Amsterdam-USA mit KLM deutlich teurer sein können als die Ticketpreise für eine Umsteigeverbindung Deutschland-Amsterdam-USA mit KLM auf dem gleichen Flug ab Amsterdam.
Aber welches Signal sehen Sie, wenn der Direktflug günstiger ist? Aktuell für den November um fast die Hälfte was die DOH Umsteiger kosten? Vielleicht reicht die Nachfrage nicht mal für einen A320?
Beitrag vom 24.03.2023 - 00:30 Uhr
Userfbwlaie
User (4915 Beiträge)
@VB,
das ist doch reine Abzockerei von KLM. Der Markt um Amsterdam ist wohl gross genug für solche Spielchen.
In der "Nähe" von DUS fährt man halt nicht nach Amsterdam sondern über die Grenze nach DUS.
Es gibt natürlich auch Flüge ab Amsterdam, die ab D teuerer sind.

Dieser Beitrag wurde am 24.03.2023 00:30 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 24.03.2023 - 07:43 Uhr
Usercontrail55
User (4724 Beiträge)

Wenn ich da an meine letzten Flüge mit Condor denke, graust mir aber schon davor. Bei der engen Bestuhlung, würde ich es keine 7h Aushalten... da waren schon die 5 Stunden nach Hurghada ein Graus...Aber für den richtigen Preis sehen ja viele über sowas hinweg.


Ja, wobei ich jetzt mal vermute, dass Condor für die Strecke Berlin-Dubai höhere Ticketpreise durchsetzen wird als Qatar. Der Komfort eines Direktflugs dürfte dann dann noch mehr überzeugen als etwas mehr Komfort und Umsteigezwang kurz vor dem Ziel mit einer Reisezeitverlängerung von 2-3 Stunden. Das ist ja auch der Grund, warum z. B. die Ticketpreise für einen Direktflug Amsterdam-USA mit KLM deutlich teurer sein können als die Ticketpreise für eine Umsteigeverbindung Deutschland-Amsterdam-USA mit KLM auf dem gleichen Flug ab Amsterdam.
Das ist so pauschal nicht zutreffend. Aktuell BER NYC RT 535,- AMS NYC 505,- - alles KLM


Dieser Beitrag wurde am 24.03.2023 08:03 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 24.03.2023 - 08:21 Uhr
UserChristian159
User (901 Beiträge)

Wenn ich da an meine letzten Flüge mit Condor denke, graust mir aber schon davor. Bei der engen Bestuhlung, würde ich es keine 7h Aushalten... da waren schon die 5 Stunden nach Hurghada ein Graus...Aber für den richtigen Preis sehen ja viele über sowas hinweg.


Ja, wobei ich jetzt mal vermute, dass Condor für die Strecke Berlin-Dubai höhere Ticketpreise durchsetzen wird als Qatar. Der Komfort eines Direktflugs dürfte dann dann noch mehr überzeugen als etwas mehr Komfort und Umsteigezwang kurz vor dem Ziel mit einer Reisezeitverlängerung von 2-3 Stunden.

Ich habe mal die Preise und Reisezeiten für November in der Businessclass verglichen:
Condor: BER-DWC, 7:10 h, 3000 EUR
Lufthansa: BER-MUC-DXB: 7:45 h: 3208 EUR

Stimmt, beim Direktflug spart man sich das Umsteigen, aber von Preispremium und 2-3 Stunden Reisezeitverlängerung kann keine Rede sein.
Beitrag vom 24.03.2023 - 08:22 Uhr
UserChristian159
User (901 Beiträge)
@VB,
das ist doch reine Abzockerei von KLM. Der Markt um Amsterdam ist wohl gross genug für solche Spielchen.
In der "Nähe" von DUS fährt man halt nicht nach Amsterdam sondern über die Grenze nach DUS.
Es gibt natürlich auch Flüge ab Amsterdam, die ab D teuerer sind.

Wo sehen Sie da Abzocke? Jeder kann doch einen günstigeren Flug wählen.
Abzocken lassen sich nur die, die sich auch abzocken lassen wollen.
Beitrag vom 24.03.2023 - 09:38 Uhr
UserA320Fam
User (1755 Beiträge)

Wenn ich da an meine letzten Flüge mit Condor denke, graust mir aber schon davor. Bei der engen Bestuhlung, würde ich es keine 7h Aushalten... da waren schon die 5 Stunden nach Hurghada ein Graus...Aber für den richtigen Preis sehen ja viele über sowas hinweg.


Ja, wobei ich jetzt mal vermute, dass Condor für die Strecke Berlin-Dubai höhere Ticketpreise durchsetzen wird als Qatar. Der Komfort eines Direktflugs dürfte dann dann noch mehr überzeugen als etwas mehr Komfort und Umsteigezwang kurz vor dem Ziel mit einer Reisezeitverlängerung von 2-3 Stunden.

Ich habe mal die Preise und Reisezeiten für November in der Businessclass verglichen:
Condor: BER-DWC, 7:10 h, 3000 EUR
Lufthansa: BER-MUC-DXB: 7:45 h: 3208 EUR

Stimmt, beim Direktflug spart man sich das Umsteigen, aber von Preispremium und 2-3 Stunden Reisezeitverlängerung kann keine Rede sein.

Condor A320 und Business-Class 🤔
Beitrag vom 24.03.2023 - 09:51 Uhr
UserChristian159
User (901 Beiträge)

Wenn ich da an meine letzten Flüge mit Condor denke, graust mir aber schon davor. Bei der engen Bestuhlung, würde ich es keine 7h Aushalten... da waren schon die 5 Stunden nach Hurghada ein Graus...Aber für den richtigen Preis sehen ja viele über sowas hinweg.


Ja, wobei ich jetzt mal vermute, dass Condor für die Strecke Berlin-Dubai höhere Ticketpreise durchsetzen wird als Qatar. Der Komfort eines Direktflugs dürfte dann dann noch mehr überzeugen als etwas mehr Komfort und Umsteigezwang kurz vor dem Ziel mit einer Reisezeitverlängerung von 2-3 Stunden.

Ich habe mal die Preise und Reisezeiten für November in der Businessclass verglichen:
Condor: BER-DWC, 7:10 h, 3000 EUR
Lufthansa: BER-MUC-DXB: 7:45 h: 3208 EUR

Stimmt, beim Direktflug spart man sich das Umsteigen, aber von Preispremium und 2-3 Stunden Reisezeitverlängerung kann keine Rede sein.

Condor A320 und Business-Class 🤔

Zumindest wirbt Condor damit auf der Langstrecke .... und QR wird ja hier gerne gefeiert wenn es um Langstrecke aus BER geht. Oder ist das am Ende gar keine Langstrecke?

"Vollautomatische Liegesitze mit einer Neigung von 170 Grad Liegefläche von über 1,80 Meter in der Schlafposition
Diverse elektrisch einstellbare Sitzpositionen
Individuell höhen- und seitenverstellbare Kopfstütze
Stromanschluss an jedem Sitz
Individuell einstellbare Leselampe
Cocktailtisch auf der Armlehne"
Beitrag vom 24.03.2023 - 10:16 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2455 Beiträge)
Schon interessant zu beobachten, wie bzw.wohin eine Diskussion über 1 (eine!) neue Flugstrecke von/nach BER ab- bzw. hindriftet😅.

Einer (der mal mehr Strecken aus BER forderte), findet die blöd, es wird Airline- Bashing betrieben, P2P (Langstrecke) erklärt, obwohl Berlin sowas ja eigentlich gar nicht hergibt, Abzockerei bei einer anderen Airline (zu einer völlig anderen Destination) eingebracht.
Beitrag vom 24.03.2023 - 10:22 Uhr
UserChristian159
User (901 Beiträge)
Schon interessant zu beobachten, wie bzw.wohin eine Diskussion über 1 (eine!) neue Flugstrecke von/nach BER ab- bzw. hindriftet😅.

Einer (der mal mehr Strecken aus BER forderte), findet die blöd, es wird Airline- Bashing betrieben, P2P (Langstrecke) erklärt, obwohl Berlin sowas ja eigentlich gar nicht hergibt, Abzockerei bei einer anderen Airline (zu einer völlig anderen Destination) eingebracht.

Naja, Sie haben auch schon Langstrecke aus BER ins Gespräch gebracht, als es um Engpässe beim FRAPORT ging. Im jetzigen Fall ist die Diskussion doch ganz eng mit dem Thema des Artikels verknüpft: Direkt vs. Umsteiger, Produktqualität, Preispremium ... ich weiß gar nicht, was Sie wollen.
Beitrag vom 24.03.2023 - 10:24 Uhr
Usercontrail55
User (4724 Beiträge)
Schon interessant zu beobachten, wie bzw.wohin eine Diskussion über 1 (eine!) neue Flugstrecke von/nach BER ab- bzw. hindriftet😅.

Einer (der mal mehr Strecken aus BER forderte), findet die blöd, es wird Airline- Bashing betrieben, P2P (Langstrecke) erklärt, obwohl Berlin sowas ja eigentlich gar nicht hergibt, Abzockerei bei einer anderen Airline (zu einer völlig anderen Destination) eingebracht.

Das machen wir nur für Sie, damit Sie sich hier zu Hause fühlen. Sie sind doch der Meister ;-)
Beitrag vom 24.03.2023 - 10:29 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2455 Beiträge)
Schon interessant zu beobachten, wie bzw.wohin eine Diskussion über 1 (eine!) neue Flugstrecke von/nach BER ab- bzw. hindriftet😅.

Einer (der mal mehr Strecken aus BER forderte), findet die blöd, es wird Airline- Bashing betrieben, P2P (Langstrecke) erklärt, obwohl Berlin sowas ja eigentlich gar nicht hergibt, Abzockerei bei einer anderen Airline (zu einer völlig anderen Destination) eingebracht.

Naja, Sie haben auch schon Langstrecke aus BER ins Gespräch gebracht, als es um Engpässe beim FRAPORT ging. Im jetzigen Fall ist die Diskussion doch ganz eng mit dem Thema des Artikels verknüpft: Direkt vs. Umsteiger, Produktqualität, Preispremium ... ich weiß gar nicht, was Sie wollen.

Das ist nun nichts neues bei Ihnen.

Ps.ich will gar nichts - amüsieren mich halt nur.
Beitrag vom 24.03.2023 - 10:30 Uhr
Usercontrail55
User (4724 Beiträge)

Wenn ich da an meine letzten Flüge mit Condor denke, graust mir aber schon davor. Bei der engen Bestuhlung, würde ich es keine 7h Aushalten... da waren schon die 5 Stunden nach Hurghada ein Graus...Aber für den richtigen Preis sehen ja viele über sowas hinweg.


Ja, wobei ich jetzt mal vermute, dass Condor für die Strecke Berlin-Dubai höhere Ticketpreise durchsetzen wird als Qatar. Der Komfort eines Direktflugs dürfte dann dann noch mehr überzeugen als etwas mehr Komfort und Umsteigezwang kurz vor dem Ziel mit einer Reisezeitverlängerung von 2-3 Stunden.

Ich habe mal die Preise und Reisezeiten für November in der Businessclass verglichen:
Condor: BER-DWC, 7:10 h, 3000 EUR
Lufthansa: BER-MUC-DXB: 7:45 h: 3208 EUR

Stimmt, beim Direktflug spart man sich das Umsteigen, aber von Preispremium und 2-3 Stunden Reisezeitverlängerung kann keine Rede sein.

Condor A320 und Business-Class 🤔

Zumindest wirbt Condor damit auf der Langstrecke .... und QR wird ja hier gerne gefeiert wenn es um Langstrecke aus BER geht. Oder ist das am Ende gar keine Langstrecke?

"Vollautomatische Liegesitze mit einer Neigung von 170 Grad Liegefläche von über 1,80 Meter in der Schlafposition
Diverse elektrisch einstellbare Sitzpositionen
Individuell höhen- und seitenverstellbare Kopfstütze
Stromanschluss an jedem Sitz
Individuell einstellbare Leselampe
Cocktailtisch auf der Armlehne"

Wenn das mal keine Mogelpackung ist.
Beitrag vom 24.03.2023 - 10:30 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2455 Beiträge)
Schon interessant zu beobachten, wie bzw.wohin eine Diskussion über 1 (eine!) neue Flugstrecke von/nach BER ab- bzw. hindriftet😅.

Einer (der mal mehr Strecken aus BER forderte), findet die blöd, es wird Airline- Bashing betrieben, P2P (Langstrecke) erklärt, obwohl Berlin sowas ja eigentlich gar nicht hergibt, Abzockerei bei einer anderen Airline (zu einer völlig anderen Destination) eingebracht.

Das machen wir nur für Sie, damit Sie sich hier zu Hause fühlen. Sie sind doch der Meister ;-)

Sonst haben Sie nichts anders zu tun 🫠?