Regionalflughäfen
Älter als 7 Tage

Insolvenzantrag für Flughafen Zweibrücken gestellt

Verwandte Themen

MAINZ - Für den verschuldeten Flughafen Zweibrücken ist am Donnerstag erwartungsgemäß der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt worden.

"Nachdem gestern Nachmittag seitens der EU Kommission einer geordneten Abwicklung nicht zugestimmt wurde, war der heutige Weg zum Insolvenzgericht unausweichlich", hieß es in einer Mitteilung der Flughafen Zweibrücken GmbH. Der Antrag wurde beim Amtsgericht der Stadt gestellt.

Die EU-Kommission hatte am Mittwoch nicht dem Wunsch des Landes entsprochen, dem Airport eine Finanzspritze geben zu dürfen. Damit hätte er etwas länger durchhalten können.
© dpa | 24.07.2014 15:08

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 24.07.2014 - 22:20 Uhr
@ fbwlaie:

Stimmt, mein Beitrag war auch ehr ironisch gemeint. Der Schaden der dem Steuerzahler durch dieses Projekt entsteht ist jedenfalls um ein Vielfaches größer als die paar € für Zweibrücken oder Saarbrücken, wobei auch hier fraglich ist ob es diese Flughäfen wirklich eine Daseinsberechtigung haben.

@ Godzilla7: Diese Frage stellt sich bei allen Regionalflughäfen, ob dies nun Friedrichshafen, Münster-Osnabrück, Lübeck, Kassel-Calden etc. sind! Der Politik ist es egal, ob der Steuerzahler die Zeche zahlen muss, Hauptsache die Kasse stimmt! Bei wem, da dürfen Sie drei Mal raten!
Beitrag vom 24.07.2014 - 20:09 Uhr
@ fbwlaie:

Stimmt, mein Beitrag war auch ehr ironisch gemeint. Der Schaden der dem Steuerzahler durch dieses Projekt entsteht ist jedenfalls um ein Vielfaches größer als die paar € für Zweibrücken oder Saarbrücken, wobei auch hier fraglich ist ob es diese Flughäfen wirklich eine Daseinsberechtigung haben.
Beitrag vom 24.07.2014 - 20:01 Uhr
@Godzilla,

es bedarf schon einer besonderen rhetorischen Leistung, sowohl für Saarbrücken als auch für Zweibrücken EU-Fördergelder zu begründen, obwohl beide Plätze nicht ausgelastet sind.

Beim BER-Versuch konnte man leider nur mit exemplarisch schlechtem Führen und Wirtschaften glänzen. Die Idee, Tegel abzubauen und Schönefeld auszubauen, ist prinzipiell sinnvoll.
Insofern kann man BER nicht mit Saarbrücken und Zweibrücken vergleichen!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2018

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden