Einstiegsmodell
Älter als 7 Tage

Boeing 737 MAX 7 fliegt

Boeing 737 MAX 7
Boeing 737 MAX 7, © Boeing

Verwandte Themen

RENTON - Einen Monat nach Zulassung der 737 MAX 9 nimmt Boeing die nächste 737 MAX in die Flugerprobung. Am Freitag startete ein Prototyp des Einstiegsmodells 737 MAX 7 in Renton zu einem dreistündigen Erstflug.

Die kleinste Version der Boeing 737 MAX-Familie kann maximal 172 Passagiere befördern und schafft eine Reichweite von bis zu 7.130 Kilometern, rund 1.850 Kilometer mehr als eine 737-700 der Vorgängergeneration NG.

Boeing peilt Zulassung und erste Auslieferung der 737 MAX 7 an Southwest Airlines 2019 an. Ein Auftrag des texanischen Günstigfliegers für 30 737 MAX 7 gab 2013 den Startschuss für eine Neuauflage der kleinsten 737. Anfang des Jahres stellte Southwest dann allerdings Auslieferungen von 23 737 MAX 7 auf 2023 und 2024 zurück.

Die Einstiegsmodelle Boeing 737 MAX 7 und Airbus A319neo fristen ein Schattendasein in den Erfolgsprogrammen der Hersteller. Southwest Airlines bestellte 30, Westjet 25 und Jetlines - ein junger Günstigflieger mit Sitz in Vanouver - fünf 737 MAX 7.

Wesentlich gefragter ist der andere Pol der Baureihe, der 230-Sitzer 737 MAX 10. Erste "Ten" will Boeing 2020 ausliefern. Dann ist die Modellfamilie komplett.
© aero.de | 17.03.2018 01:07


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden