Norwegian
Älter als 7 Tage

Übernahme-Stimmung von IAG kippt

Norwegian Boeing 787-9
Norwegian Boeing 787-9, © Norwegian

Verwandte Themen

LONDON - Der British-Airways-Konzern IAG will seinen Aktienanteil an Norwegian wieder abstoßen, wenn sich der Billigflieger weiterhin gegen eine Komplettübernahme sperrt. "Wir werden die Aktien nicht behalten, wir sind kein Investor" von Norwegian, stellte IAG-Chef Willie Walsh klar.

Zwei Anläufe sind gescheitert: zuletzt soll Norwegian-Chef Björn Kjos ein Angebot der IAG über 1,5 Milliarden Euro zurückgewiesen haben. IAG hatte an der Börse 4,6 Prozent aller Norwegian-Aktien erworben und sich so für eine Übernahme in Stellung gebracht.

"Wir haben diesen kleinen Anteil aufgebaut, um Gespräche (mit Norwegian) in Gang zu setzen", sagte Walsh nun laut "Financial Times". Sofern diese Gespräche - wonach es derzeit aussehe - im Sande verlaufen, "werden wir die Aktien nicht behalten".

Laut Kjos ist IAG nicht der einzige Interessent für Norwegian. Lufthansa streckte ebenfalls ihre Fühler in Richtung des Billigfliegers aus, der zuletzt einen Quartalsgewinn von 39 Millionen Euro vermelden konnte. Der Überschuss geht allerdings auf Finanzgeschäfte zurück - im Kernbetrieb verlor Norwegian Geld.

Billiglangstrecken machen Norwegian attraktiv

Norwegian mischte den europäischen Flugmarkt mit Günstiglangstrecken auf, lange bevor IAG und Lufthansa dieses Marktsegment mit ihren Tochterfirmen Level und Eurowings testeten.

Wegen dieses Vorsprungs ist das Interesse an Norwegian im IAG-Konzern auch nicht komplett verflogen. Das Marktsegment preiswerter Transatlantikflüge habe sein volles Potenzial noch lange nicht voll entfaltet, sagte Walsh Anfang August der "BBC". "Und wir glauben, das wir das profitabel hinbekommen."
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Norwegian | 13.08.2018 10:08


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden