Versicherung
Älter als 7 Tage

Schäden durch Vogelschlag kosten durchschnittlich über 322.000 Euro

Eurowings Airbus A320
Eurowings Airbus A320, © Eurowings

Verwandte Themen

MÜNCHEN -  Laut Daten der Industrieversicherung der Allianz Group hat die Reparatur von Schäden, die durch Vogelschlag entstanden sind, in den vergangenen fünf Jahren rund 300 Millionen Euro gekostet.

Weltweit knapp 1.000 Versicherungsfälle wegen Vogelschlags meldet das Unternehmen für den Zeitraum zwischen 2013 und 2018. Der größte Schaden in Deutschland belief sich dabei auf 18 Millionen Euro – die Kollision mit einem Schwarm Vögel hatte ein Triebwerk stark beschädigt.

Auch kleinere Schäden an Kurz- und Mitlestreckenjets haben jedoch laut Allianz Kosten bis zu 10 Millionen Euro verursacht. Der Industrieversicherer sieht eine Zunahme an Vogelschlägen – er führt sie auf den steigenden Flugverkehr zurück.

Ebenso steigen ihm zufolge die Reparaturkosten. "Durch Verbundwerkstoffe, die in den Tragflächen und Flugwerken der neuesten Flugzeuggeneration zum Einsatz kommen, werden Reparaturen noch zeitaufwendiger und kostspieliger und erfordern technische Spezialisten", sagt Allianz-Luftverkehrsexperte Till Kürschner.

Flughafenbetreiber versuchen unterdessen, die Fälle von Vogelschlag auf verschiedene Weise zu minimieren, etwa durch den Einsatz spezifischer Geräusche und Lichter oder durch gezieltes Biotop-Management.

  

© aero.de (boa) | 08.04.2019 12:53

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.04.2019 - 04:36 Uhr
zumindest auf Aktionärs-(Haupt-)Versammlungen kann man diese Frage stellen, und man wird eine Antwort erhalten. Die Risikoprämien sind nicht gerade im Himmel, und sie werden auch nicht vogelschlagmäßig kalkuliert, sondern - vereinfacht dargestellt - Haftpflicht + Kasko, vergleichbar einem Kfz. Insgesamt derzeit keine Cash-Clw für Erst- und Rückversicherer.
Beitrag vom 09.04.2019 - 00:29 Uhr
Haha und wie hoch sind die Versicherungsprämien im selben Zeitraum gestiegen? Kommisch, das schreibt ein Versicherer nie.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden