Coronavirus
Älter als 7 Tage

Tui Deutschland verlängert Absage von Reisen

Tuifly Boeing 787 Dreamliner
Tuifly Boeing 787 Dreamliner, © Tuifly

Verwandte Themen

HANNOVER - Tui Deutschland verlängert die Absage sämtlicher Reisen wegen der Corona-Pandemie von Ende März bis zum 23. April. 

Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, werde das weltweite Programm bis dahin "pausieren". Kunden, deren gebuchte Reisen in die Osterferien gefallen wären, sollen entsprechend informiert werden. Es könne dabei aber noch zu zeitlichen Verzögerungen kommen, "da die Vielzahl der Reisebuchungen nach Abreisedatum bearbeitet werden".

Das Unternehmen aus Hannover hatte zum Wochenbeginn alle Reisen bis zunächst 27. März ausgesetzt. Nun werden vier Wochen drangehängt. Der reguläre Flug-, Hotel- und Kreuzfahrtbetrieb ist inzwischen eingestellt - es gibt aber zahlreiche Heimflüge, mit denen sich Tui am Rückholprogramm der Bundesregierung beteiligt. 

Man arbeite "rund um die Uhr daran, alle Urlauber wieder sicher und zuverlässig nach Hause zu bringen", sagte Geschäftsführer Marek Andryszak.
© dpa | 19.03.2020 16:38


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden