Corona-Krise
Älter als 7 Tage

Norwegen legt Rettungspaket für Norwegian auf

Norwegian Boeing 737-800
Norwegian Boeing 737-800, © Norwegian

Verwandte Themen

OSLO - Die norwegische Regierung will den Fluggesellschaften im Lande mit Kreditgarantien durch die Corona-Krise helfen.

Am Donnerstagabend präsentierten der Verkehrsminister und die Wirtschaftsministerin ein Rettungspaket, dass der Airline Norwegian Zugang zu 3 Milliarden norwegischen Kronen (253 Mio Euro) verschafft. SAS bekommt eine Garantie von 1,5 Milliarden Kronen.

Schweden und Dänemark, die beide jeweils rund 15 Prozent an SAS halten, hatten der skandinavischen SAS bereits Staatsgarantien im Wert von zusammen 3 Milliarden schwedischen Kronen (274 Mio Euro) zugesagt.

Die Norweger stellen allerdings Bedingungen: Der Staat leistet 90 Prozent der Garantie, sofern externe Banken, Kreditinstitute oder andere kommerzielle Parteien die restlichen 10 Prozent übernehmen.

Norwegian hatte aufgrund der Corona-Krise 7300 Mitarbeiter in den Zwangsurlaub schicken müssen, SAS 10 000.
© dpa | 19.03.2020 20:10

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.03.2020 - 21:49 Uhr
253 Mio. Euro erscheinen für eine relativ große Flotte nicht besonders viel, wenn man bedenkt, daß bei der kleineren Condor 380 Mio für sechs Monate reichen sollten - und die hatten damals noch kräftige Einnahmen aus Ticketverkäufen, die bei Norwegian nun auch wegfallen. Allein die Leasingrate für jede B787 dürfte pro Monat locker eine Million Euro kosten. Dazu das 737-MAX-Desaster... Nicht auszuschließen, daß Norwegen da noch mal ordentlich was drauflegen muß, und selbst dann ist unsicher, ob die Airline überlebt.

Vielleicht wäre es sinnvoller, die 253 Mio an die Mitarbeiter auszuschütten.

Dieser Beitrag wurde am 19.03.2020 21:51 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden