Covid-19-Krise
Älter als 7 Tage

Thailand verlängert Stopp internationaler Passagierflüge

Thai Airways Airbus A350-900
Thai Airways Airbus A350-900, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

BANGKOK - Thailand verlängert wegen der Corona-Krise die Einstellung des internationalen Passagierflugverkehrs um zwei Wochen bis zum 30. April. 

Ausnahmen gelten weiter für Fracht-, Hilfs-, Rückhol- und Militärflüge, wie das Luftfahrtamt am Mittwoch mitteilte. In Thailand gilt seit dem 26. März der Ausnahmezustand. Bisher wurden dort 2.643 Coronavirus-Fälle verzeichnet.

Normalerweise würde das buddhistische südostasiatische Land gerade das Neujahrsfest Songkran feiern - es wurde aber wegen der Pandemie abgesagt. Deshalb gibt es derzeit auch deutlich weniger Reiseverkehr auf den Straßen. 

Das Gesundheitsministerium verzeichnete im Vergleich zu Songkran-Tagen in den Vorjahren nur etwa ein Drittel der Unfälle und ein Sechstel der Anzahl der Verkehrstoten. Inlandsflüge sind in Thailand weiter erlaubt, aber viele Fluggesellschaften haben ihren Betrieb eingestellt.
© dpa-AFX | 15.04.2020 14:35


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden