MedEvac
Älter als 7 Tage  

Zwei Airbus A321LR für die Flugbereitschaft

Airbus A321LR
Airbus A321LR, © Airbus

Verwandte Themen

HAMBURG - Lufthansa Technik stattet zwei werksneue Airbus A321LR für die Luftwaffe aus. Die Flugzeuge sollen im August und Oktober 2021 in Hamburg eintreffen.

Der Auftrag des Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) für die Arbeiten, die bis 2022 abgeschlossen sein sollen, wurde am Mittwoch unterzeichnet.

Zudem wird der Geschäftsbereich Original Equipment Innovation von Lufthansa Technik die für die MedEvac-Rolle benötigten Patient Transport Units (PTUs) an die Bundeswehr liefern. Der geschlossene Vertrag umfasst dementsprechend 12 Einheiten (plus 2 Reserveeinheiten).

Mit den entsprechenden Einbauten können die beiden A321LR jeweils in 18 verschiedenen Interieur-Konfigurationen genutzt werden. Die Kapazität beim Passagiertransport reicht dabei von 136 bis 163 Passagieren. Ferner sind der Transport von bis zu sechs Intensivpatienten, der Transport von bis zu zwölf leicht- oder mittelschwer erkranktenverletzten Patienten, sowie verschiedene gemischte Konfigurationen für den Patiententransport möglich.

Die beiden Flugzeuge werden unter größtmöglicher Nutzung von Synergieeffekten mit den bereits eingeführten Mustern aus der Airbus A320-Familie durch die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) betrieben. Dem entsprechenden Beschaffungsvorhaben wurde am 3. Juli im Rahmen der Genehmigung des Zweiten Nachtragshaushalts 2020 zugestimmt.
© FLUG REVUE - KS | 09.07.2020 07:43


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden