Lockdown
Älter als 7 Tage

Austrian schließt Ticketrückzahlungen ab

Geparkte A320 von Austrian Airlines
Geparkte A320 der AUA, © Austrian Airlines

Verwandte Themen

WIEN - Austrian Airlines hat die Rückerstattung aller Tickets abgearbeitet, die aufgrund des Lockdowns bis Ende Juni eingegangen sind. Seit April wurden über 120 Millionen Euro an Kunden ausgezahlt.

Aufgrund der Corona-Krise musste die österreichische Lufthansa-Tochter von Mitte März bis Mitte Juni ihren regulären Flugbetrieb komplett einstellen. Tausende Flüge wurden gestrichen. Diese Situation führte zu einem gewaltigen Anfragevolumen und in Folge zu massiven Verzögerungen bei der Bearbeitung.

"Wir wissen, dass die Situation der vergangenen Wochen und Monate für unsere Fluggäste nicht zufriedenstellend war und möchten uns nochmals für die extrem lange Wartezeit entschuldigen", erklärte Austrian Airlines CCO Andreas Otto am Donnerstag in einer Aussendung.

Die Bearbeitungszeit für neu eingereichte Rückerstattungsanträge soll sich nun deutlich reduzieren. Anfragen von Passagiere, die im Juli oder August eine Rückerstattung beantragt haben, werden bis spätestens Ende September bearbeitet. Ab Herbst soll die maximale Bearbeitungsdauer nur mehr ein bis zwei Wochen dauern, verspricht die Airline.
© aero.at | 04.09.2020 08:03

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 16.09.2020 - 22:26 Uhr
Warum nicht.
Beitrag vom 16.09.2020 - 22:08 Uhr
Wenn das mal wahr ist????


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden