Vorschlag der Kommission
Älter als 7 Tage

Ampelsystem für Reisen innerhalb der EU ist durch

Ursula von der Leyen
Ursula von der Leyen, © EC - Audiovisual Service

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Die Regierungen der EU-Staaten haben sich auf ein übergreifendes Ampelsystem geeinigt, das Reisen innerhalb der Europäischen Union einfacher und übersichtlicher machen soll. Damit folgen sie einem Vorschlag der EU-Kommission, der bereits seit mehreren Wochen auf dem Tisch liegt.

Das neue Ampelsystem sieht vor, Länder und Regionen der Union nach einheitlichen Kriterien, etwa die Infektionszahlen pro 100.000 Einwohnern und die Auslastung des Gesundheitssystems, zu unterteilen.

Je nach "Ampelfarbe" der Start- und der Zielregion gelten verbindliche Reiseregeln, die von den Regierungen dieser Länder festgelegt werden.

Europäische Regierungen billigen Ampelsystem für Reisen innerhalb der EU, © @vonderleyen


Wer dann von einer grünen in eine grüne Region reist, muss mit keinerlei Einschränkungen rechnen. Wer von orangenen oder roten Regionen aus in ein Land einreisen möchte, dem kann die Regierung des Gastlandes einen negativen Corona-Test abverlangen oder ihn in Quarantäne schicken.

"Diese Maßnahmen werden von den Regierungen rechtzeitig vorher angekündigt", verspricht Komissionspräsidentin Ursula von der Leyen.
© aero.de (boa) | Abb.: EC - Audiovisual Service | 12.10.2020 15:00


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden