Flug SJ182
Älter als 7 Tage

Probleme mit Schubreglern vor Absturz

Sriwijaya Air SJ182
Sriwijaya Air SJ182, © Basarnas

Verwandte Themen

JAKARTA - Der Flugzeugabsturz vor Java mit 62 Toten wurde nach Angaben der Ermittler durch technische Probleme der Boeing 737-500 ausgelöst. Die Schubregelung der Maschine von Sriwijaya Air hat blockiert, bevor diese am 9. Januar kurz nach dem Start in der indonesischen Hauptstadt Jakarta ins Meer stürzte.

Das sagte Nurcahyo Utomo von der Nationalen Transportagentur am Dienstag. "Beide Schubregler wiesen Anomalien auf", betonte er bei einer Pressekonferenz, bei der ein vorläufiger Bericht zu dem Unglück vorgestellt wurde.

"Wir versuchen immer noch herauszufinden, was genau passiert ist, weil 13 Komponenten mit den Schubreglern verbunden sind." Ein endgültiger Report soll Anfang nächsten Jahres vorliegen.

Der Stimmenrekorder aus dem Cockpit sei noch immer nicht gefunden worden, so Nurcahyo. Dieser könnte weitere Klarheit bringen. Der Flugdatenschreiber war hingegen wenige Tage nach dem Absturz entdeckt worden. Nach Angaben der Fluggesellschaft konnten bislang 58 der 62 Todesopfer identifiziert werden.

© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Sriwijaya Air | 10.02.2021 10:56


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 05/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden