Coronavirus
Älter als 7 Tage

Madeira erlaubt Geimpften und Genesenen Einreise ohne Test

Flughafen Madeira
Flughafen Madeira, © aero.de

Verwandte Themen

FUNCHAL - Wer bereits vollständig gegen das Coronavirus geimpft ist oder die Infektion laut ärztlicher Bescheinigung überstanden hat, muss bei der Einreise nach Madeira keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen.

Das teilte das Tourismusbüro Madeiras mit. Die Impfbescheinigung muss den Angaben zufolge in englischer Sprache vorliegen und die wichtigsten Daten wie Name, Geburtsdatum, Art des Impfstoffs und Impfdatum enthalten.

Einreisende, die in den letzten 90 Tagen positiv auf das Coronavirus getestet wurden, aber wieder gesund sind, müssen ein ärztliches Attest darüber vorweisen. Dann entfällt auch für sie die Corona-Testpflicht.

Alle anderen Reisenden müssen nach wie vor einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder können sich direkt am Flughafen kostenlos testen lassen, wie es weiter heißt.

Dieser Test ist kostenlos, das Ergebnis liegt nach spätestens zwölf Stunden vor. Solange müssen sich Reisende in ihrer Unterkunft in Selbstisolation begeben. Darüber hinaus müssen sich alle Passagiere vor der Ankunft online registrieren.
© dpa | 15.02.2021 13:37

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 16.02.2021 - 11:27 Uhr
Lach und freu. Sagte ich doch vor Wochen: diese Pseudo Gerechtigkeitsdebatte muss Deutschland nicht führen, das regelt sich von alleine. :-D

Fast ALLE Länder werden das national so umsetzen, und da kann der deutsche Impfgegner noch so jammern, denn die Weichspüler und Impfdebatte stoppt an der deutschen Grenze maximal an der EU Grenze..
Zumindest für den Gesetzgeber, Schweden lässt ab 1.7 keinen Ungeimpften mehr rein, Griechenland und Zypern wollen einen Impfnachweis, Länder erlassen Quaratäne und PCR Tests für geimpfte.
Ich denke Australien und Neuseeland werden das auch verabschieden. Quantas befördert ja keinen mehr ohne Impfung.

Impfgegener können immer noch reisen, halt nur in Deutschland.
Internationales Reisen ist nicht verfassungsrechtlich garantiert. Sonst könnte Ihnen ja nie ein Visum eines anderen Landes verwehrt werden sollten Sie eines benötigen.

Andere These: Ich finde, sich nicht impfen zu lassen ist unsozial, denn es gefährdet die Leute, die keine Impfung haben können und zur Zeit noch alle Kinder. Wo ist da der Gerechtigkeitssinn oder der soziale Zusammenhalt ? Wenn die Verweigerer die Impfung als "Risiko" ansehen, dann bin ich noch um so mehr für mehr Rechte / meine Grundrechte zurück für alle die, die das immense Risko der Impfung ( Ironie aus ) auf sich nehmen.

Dieser Beitrag wurde am 16.02.2021 11:34 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 15.02.2021 - 18:03 Uhr
Diese Entwicklung , daß nur noch geimpfte reisen können ist Verfassungswidrig.

Genau. Deswegen kommen auch nur Kinder mit Masernimpfung in die Kita. Auf welchen § beziehen Sie sich da?
Beitrag vom 15.02.2021 - 17:35 Uhr
Diese Entwicklung , daß nur noch geimpfte reisen können ist Verfassungswidrig.

Es dürfen auch nur Besitzer eines Führerscheins Auto fahren.
Außerdem, was kümmert Madeira das deutsche Grundgesetz?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden