Airports
Älter als 7 Tage

Luxemburger Flughafen geht der Sprit aus

Cargolux-Jumbo im Retrolook
Cargolux-Jumbo im Retrolook, © Cargolux

Verwandte Themen

LUXEMBURG - Nach schweren Überschwemmungen vom Donnerstag droht dem Flughafen Luxemburg der Sprit auszugehen.

Die Pipeline, die den Airport mit Kerosin versorgt, sei unterbrochen, teilte die Regierung am Freitag mit.

Die insgesamt mehr als 5.000 Kilometer lange Leitung, das wichtigste derartige Leitungssystem der Nato, funktioniere vermutlich auf deutscher Seite bei Echternacherbrück nicht mehr. Wahrscheinlich sei ein Ventil defekt. Experten zufolge hänge dieser Schaden vermutlich mit den Überschwemmungen zusammen, die auch die luxemburgische Stadt Echternach schwer trafen.

Der Flughafen Luxemburg verfüge über einen Spritvorrat, der nur noch für den (heutigen) Freitag reiche. Die Fluggesellschaften seien darauf hingewiesen worden, dass die Knappheit voraussichtlich noch mehrere Tage lang bestehe. Sie sollten möglichst ausreichend Treibstoff für den Rückflug mitbringen oder sich auf dem Landweg mit Kerosin versorgen lassen.

Das Ende der 1950er Jahre von der Nato geschaffene "Central European Pipeline System" (CEPS) versorgt heute auch die zivilen Flughäfen von Amsterdam, Brüssel, Frankfurt, Luxemburg und Zürich mit Treibstoff.
© dpa-AFX | 16.07.2021 12:06


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden