Spannungen
Älter als 7 Tage

United: Piloten verweigern Flüge mit ungeimpften Kollegen

United Boeing 737-8
United Boeing 737-8, © United Airlines

Verwandte Themen

FORT WORTH - United trifft wegen einer unternehmensweiten Impfverfügung Piloten vor Gericht. Sechs Mitarbeiter strengen in Texas eine Diskriminierungsklage gegen den Airlinekonzern an. Der verteidigt die Praxis entschieden - und weist auf Spannungen in den Cockpits hin.

"Sambrano v. United Airlines": United erwehrt sich in Texas einer Klage von sechs Beschäftigten gegen die Impfpflicht im Konzern.

Die Airline will eine nahezu vollständige Impfquote erreichen - und hat 593 Beschäftigten gekündigt, die eine Impfung bis zum Stichtag am 27. September ohne triftigen Grund ablehnten.

Der Hauptkläger - ein Flugkapitän aus Texas - hatte einen triftigen Grund vorgetragen und zunächst aus Glaubensgründen eine Ausnahme von der Impfpflicht beantragt.

United hatte ihm laut Klageschrift daraufhin eine "unbezahlte Freistellung ohne zeitliche Befristung" gewährt. Eine nachgereichte Begründung - dieses Mal aus gesundheitlichen Gründen - akzeptierte die Airline allerdings nicht. Zusammen mit fünf Kollegen reichte der Pilot am 21. September Klage ein.

Nach Angaben von United hatten 2.000 der 67.000 Mitarbeiter unter Hinweis auf religiöse oder gesundheitliche Hindernisse eine Ausnahme von der Impfpflicht beantragt. Die große Mehrheit der Belegschaft sei vollständig geimpft, teilte die Airline mit.

Nach einem juristischen Schlagabtausch über den Oktober haben Klägeranwälte und United inzwischen einer Mediation zustimmt, um eine Lösung zu finden. Doch mögliche Kompromisslinien sind eng gesteckt.

United sieht keine Chance auf Beschäftigung

Eine bezahlte Dauerfreistellung Hunderter ungeimpfter Mitarbeiter findet United gegenüber geimpftem Personal ungerecht und mit Aufwendungen von "1,4 Millionen US-Dollar alle zwei Wochen" auch viel zu teuer. Eine Weiterbeschäftigung ungeimpfter Piloten kommt laut Airline ebenso wenig in Betracht.

Denn: "Geimpfte United-Piloten weigern sich, ihre Sicherheit aufs Spiel zu setzen, indem sie mit ungeimpften Piloten fliegen", ließ die Airline das Gericht Ende vergangener Woche wissen. "Geimpfte Mitarbeiter werden unter keinen Umständen mit ungeimpften Mitarbeitern arbeiten."
© aero.de | Abb.: United Airlines | 30.10.2021 08:11


Kommentare (0) Zur Startseite

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden