Cargochaos in Frankfurt
Älter als 7 Tage

"Fracht auf dem Vorfeld, Beladung bisher nicht gesichert"

Lufthansa Cargo Boeing 777F
Lufthansa Cargo Boeing 777F, © Lufthansa Cargo

Verwandte Themen

FRANKFURT - Am Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt harzt die Abfertigung auch im Luftfrachtverkehr. Eilige Luftfracht bleibt wegen Personalengpässen liegen. Lufthansa Cargo spricht intern bereits von einer "dramatischen" Lage - am Wochenende mussten Flüge teils Stunden auf Ent- und Beladung warten.

Luftfracht bleibt für Lufthansa auch 2022 eine verlässliche Einnahmequelle. Lufthansa Cargo steuert dieses Jahr erstmals auf mehr als zwei Milliarden Euro Gewinn zu, heißt es hinter vorgehaltener Hand aus der Lufthansa-Zentrale.

Doch inzwischen lähmen Abfertigungsprobleme am Flughafen Frankfurt auch den Luftfrachtverkehr. "Die Situation bei Lufthansa Cargo hat ein dramatisches Ausmaß erreicht", schlug die Frachtsparte am Samstag in den frühen Morgenstunden intern Alarm. Das Memo, das aero.de vorliegt, nennt Beispiele.

"Die Entladung hat gegen 0:00 Uhr am 02. Juli begonnen", heißt es etwa zu LH8227 aus Mexiko - der Flug war am Vortag um 14:00 Uhr in Frankfurt gelandet. LH8045 aus Chicago wartete ebenfalls mehr als neun Stunden auf Abfertigung. Zu LH8160 Frankfurt - New York JFK vermerkt das Memo: "Fracht auf dem Vorfeld, Beladung bisher nicht gesichert."

Am Samstag musste Lufthansa Cargo Flüge absagen, weil das Startfenster vor dem Nachtflugverbot gerissen und keine Ausnahmegenehmigung erteilt wurde.

Der Betrieb der Frachtairline sei durch den Personalmangel in Frankfurt "empfindlich" gestört, konstatierte eine Lufthansa-Cargo-Sprecherin am Wochenende. Um Last aus dem System zu nehmen, sei nun außerdem bis zum 10. Juli ein Embargo auf verschiedene Tierarten gesetzt.

Der Flughafen Frankfurt will das Gesamtsystem mit geplanten Flugstreichtungen im Frachtverkehr stabilisieren - und Flüge aus Spitzenzeiten in verkehrsärmere Zeiten verlegen.
© aero.de, dpa-AFX | Abb.: Lufthansa Cargo | 04.07.2022 12:15

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.07.2022 - 12:48 Uhr
harzt. Das bringt es auf den Punkt. Lieber harzen als zu den Bedingungen auf der Ramp zu knüppeln für wenig Lohn.
Liebe aero.de Redaktion, ist das eine Ableitung von HatzIV?

Ich vermute hier bezieht sich das "Harzen" auf die Eigenart von Baumharz klebrig und zähfließender zu werden. Sprich es stockt an allen Enden bei der Beladung. Der Duden sieht das auch so, "hartzen" im Sinne von Hartz 4 gibt es nur umgangsprachlich.
Alles andere wäre eine sehr krasse Beleidigung für Alle die dort arbeiten und das Niveau traue ich der Redaktion nicht zu.
Beitrag vom 04.07.2022 - 12:38 Uhr
harzt. Das bringt es auf den Punkt. Lieber harzen als zu den Bedingungen auf der Ramp zu knüppeln für wenig Lohn.
Liebe aero.de Redaktion, ist das eine Ableitung von HatzIV?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden