EBACE
Älter als 7 Tage

Klimaprotest am Flughafen Genf

Klimaprotest in Genf
Klimaprotest in Genf, © Thomas Wolf, Stay Grounded

Verwandte Themen

GENF - Mit Protestaktionen am Genfer Flughafen haben Klimademonstranten am Dienstag etwa eine Stunde lang für Beeinträchtigungen beim Flugverkehr in der Schweizer UN-Stadt gesorgt.

Dutzende Menschen besetzten gegen Mittag das Rollfeld. Aktivisten ketteten sich an Flugzeuge, wie die Nachrichtenagentur Keystone-SDA vor Ort berichtete. Die Störung habe zahlreiche Flugverspätungen ausgelöst, sagte ein Flughafensprecher der Deutschen Presse-Agentur. Außerdem seien sieben Flüge auf andere Flughäfen umgeleitet worden.

Laut der Umweltschutzorganisation Greenpeace galt die Aktion der Flugzeugmesse EBACE für Business-Jets, die noch bis Donnerstag in Genf stattfindet. "Eine kleine Gruppe von Superreichen belastet das Klima und die Umwelt übermäßig", sagte Greenpeace-Vertreterin Agnes Jezler.

Nach Angaben der Industriestaaten-Organisation OECD war die Luftfahrtbranche vor der Corona-Pandemie für drei Prozent der globalen Energie-Emissionen des Treibhausgases CO2 verantwortlich. In Industriestaaten waren es fünf Prozent.
© dpa-AFX | 23.05.2023 14:17


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden