Comac
Älter als 7 Tage

Exporterfolg für ARJ21 und C919

Comac C919
Comac C919, © Comac

Verwandte Themen

BADAR SERI BEGAWAN - In Brunei formiert sich eine neue Airline. Gallop Air will 2024 mit Flugzeugen aus chinesischer Fertigung starten.

Der chinesische Flugzeugbauer Comac erzielt einen Exporterfolg. Gallop Air aus Brunei hat nach eigenen Angaben Vorverträge für je 15 ARJ21 und C919 unterzeichnet. Die Airline will nach den ersten Auslieferungen "im dritten Quartal 2024" den Flugbetrieb aufnehmen.

Gallop Air wäre nach der indonesischen Fluggesellschaft Transnusa erst der zweite ARJ21-Betreiber außerhalb Chinas. Der A320neo-Konkurrent C919 ist bisher nur bei chinesischen Airlines im Einsatz.
© aero.de | 25.09.2023 06:53


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 04/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden