Raumfahrt
Älter als 7 Tage

Söder will Mondkontrollzentrum nach Bayern holen

Markus Söder
Markus Söder, © Bayerische Staatskanzlei

Verwandte Themen

MÜNCHEN - Bayerns alter und neuer Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will in der neuen Legislaturperiode mehrere Zukunftsprojekte im Freistaat anschieben - darunter ein "Houston Deutschlands".

Das Deutsche Raumfahrtkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen will Söder nach eigenen Worten zum "Houston Deutschlands" entwickeln - Houston ist der Sitz des US-Raumfahrtkontrollzentrums.

Es sei "sehr wahrscheinlich", das europäische Mondkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen anzusiedeln. Diese Idee hatte Söder in der Vergangenheit bereits geäußert. Zudem strebe man in Bayern nun auch ein Testzentrum für zukunftsweisende Raketenantriebe an: "Möge die Macht mit uns sein."

Zu konkreten Zeitplänen äußerte sich Söder zunächst nicht.
© aero.de, dpa | 05.12.2023 16:38

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 05.12.2023 - 18:16 Uhr
Es södert mal wieder ... was soll denn ein"Mondkontrollzentrum" sein?

100% der aktuellen ESA Aktiviäten finden im oder unterhalb des Erdorbits statt.
100% der aus DE gesteuerten Missionen werden von der ESA in Darmstadt betreut, mit Ausnahme des ISS Columbus-Moduls, das wird vom vom DLR in Oberpfaffenhofen betreut.

Sollte ein Kontrollzentrum für Mondmission in DE also tatsächlich gebraucht werden, würde sich daher die Integration in die ESA Zentrale in Darmstadt anbieten, weniger Bayern.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 02/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden