Medien
Älter als 7 Tage  

Turkish Airlines erwägt 747-8-Beschaffung

Turkish Airlines Boeing 777-300ER
Turkish Airlines Boeing 777-300ER, © Ingo Lang

Verwandte Themen

ISTANBUL - Laut Medienberichten der türkischen Zeitungen "Hürryet" und "Daily Sabah" aus Istanbul verhandelt Turkish Airlines derzeit mit Boeing über die mögliche Beschaffung von bis zu acht 747-8 in der Passagierversion.

Die Flugzeuge sollen geleast werden und im Langstreckennetz der Airline fliegen.

Falls der Vertrag im Listenwert von bis zu drei Milliarden Dollar abgeschlossen werde, wolle THY mehrfach täglich bediente Langstrecken auf weniger tägliche Flüge umstellen. Bisher dreimal täglich bediente Ziele würden dann auf je einen 747-8-Flug und einen 777-300ER-Flug geändert.

Als Kabinenkonfiguration sehe Turkish Airlines 410 Sitze in einer neu entwickelten Dreiklassenbestuhlung vor.

Boeing gewähre für den schwach nachgefragten Jumbo derzeit hohe Rabatte. Der Listenpreis liegt bei 386,8 Millionen Dollar. Boeing hofft auf eine deutliche Belebung der Frachternachfrage, für die der Jumbo Jet mit seinem hohen Rumpfinnenraum, steilen Seitenwänden und dem Bugtor über Alleinstellungsmerkmale verfügt. Tatsächlich erholt sich der Luftfrachtmarkt deutlich.
© FLUG REVUE - Sebastian Steinke | 08.09.2017 14:40

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.09.2017 - 23:27 Uhr
Jetzt machen sie den Fehler den sie anderen oft vorwerfen und schauen nur Kappazitäten nicht aber kosten und yields an.....

Boeing gibt B779x mit 400-435 an.
LH hat in der B748i 364Pax, aber mit großer C und F.
Boeing baut oben drüber ja evtl noch eine B777x-10.

Viel Unterschied ist da nicht mehr.

Haben Sie denn Kosten, die Sie vergleichen können? Oder was vergleichen Sie? Äpfel mit Birnen. Sie suchen sich die Versionen raus, die am Besten in Ihre Theorien passen und machen dann ein Bild. Sie sollten vergleichbare Parameter nehmen.

Nehmen wir mal TK, um die geht es ja
B777-3 349 Passagiere (2 Klassen)
B777-9 370 Passagiere (angenommen. Die -9 ist 2,4m länger und hat realistisch 2 Reihen in Y mehr bei TK Pitch 32" und wenn nur in Y Zuwachs ist)
B748 420 Passagiere (geplant laut verschiedenen Meldungen 410/420 in einer 3 Klassenversion. Bei 2 Klassen würde der Abstand noch größer)
Nach den vorliegenden Zahlen wären das +20 Sitze gegenüber + 71 (61) Sitze. Alles was wir haben ist, dass TK Frequenzen zusammenlegen will und dafür ist die B779 zu klein. Das heißt ja nicht, dass sie den Flieger nicht nehmen. Das ist ja völlig offen.
Apropos Kosten. Da Sie Leeham ansprechen, die haben ein LH Chart veröffentlicht. Da liegt der A380 mit 3,4ltr 100pkm und B748 mit 3,5ltr. Das bei der großen F und C. Sieht nach ziemlich guten Economics für die -8 aus. Und wenn sie Frequenzen zusammen legen bekommen die den auch voll.




Dieser Beitrag wurde am 11.09.2017 23:32 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 11.09.2017 - 21:14 Uhr
ja, darum steht auch da "wird"....
Wenn Sie es schon so genau nehmen müsste es heißen... LH und KE werden noch über die B747i fluchen ;-)

Aber es geht doch garnicht um die B779. TK möchte scheinbar Strecken zusammenlegen, von Frequenz auf Volumen umstellen. Dafür ist der Sprung von B777 auf B779 zu klein.

Jetzt machen sie den Fehler den sie anderen oft vorwerfen und schauen nur Kappazitäten nicht aber kosten und yields an.....

Boeing gibt B779x mit 400-435 an.
LH hat in der B748i 364Pax, aber mit großer C und F.
Boeing baut oben drüber ja evtl noch eine B777x-10.

Viel Unterschied ist da nicht mehr.
Beitrag vom 11.09.2017 - 17:35 Uhr
ja, darum steht auch da "wird"....
Wenn Sie es schon so genau nehmen müsste es heißen... LH und KE werden noch über die B747i fluchen ;-)

Aber es geht doch garnicht um die B779. TK möchte scheinbar Strecken zusammenlegen, von Frequenz auf Volumen umstellen. Dafür ist der Sprung von B777 auf B779 zu klein.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

25.09. 01:42
Emirates
24.09. 22:18
E-Jets Reichweite

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden