Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Airbus bereitet wieder A350 für Qat...

Beitrag 1 - 15 von 16
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 14.03.2023 - 17:04 Uhr
Userrambazamba123
User (531 Beiträge)
Das hätte der Schreihals aus Qatar auch einfach haben können.

Einfach von Anfang an die Reparaturangebote von Airbus, wie alle anderen Airlines auch, akzeptiert, hätte eine Menge Ärger, Zeit und Auseinandersetzungen zwischen Airbus, Qatar, Behörden und Gerichten, als auch eine ganze Menge Geld gespart und nicht ansatzweise so viel Reputation gekostet.

Ich kann über den Gesamtvorgang bis heute noch nur den Kopf schütteln.
Beitrag vom 14.03.2023 - 17:47 Uhr
User2ndSEG
User (382 Beiträge)
Ja... da kann man wahrlich nur den Kopf schütteln.

Na dann auf geht's: Mit Volldampf die europäischen Airlines unter Druck setzen und kaputt machen. Die EU-Behörden helfen noch ordentlich mit - lohnt sich für die Amtsträger ja auch, schliesslich gibt es immer attraktive Incentives, wenn man dem Herrn aus Qatar brav seine Wünsche erfüllt.

Weiss eigentlich jemand, was jetzt mit den Lack- (und "sicherheitsrelevanten") Schäden an den A350 passiert?
Beitrag vom 14.03.2023 - 20:02 Uhr
Usersuper_uschi
User (86 Beiträge)
Sind das jetzt die gleichen Slots die sie auch vor dem Streit hatten? Also bei den A350-1000 aber auch den A321? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Airbus nach der rechtswirksamen Kündigung diese aufrecht gehalten hat. Ich mein Condor hat zugeschlagen, LH hat jetzt noch 10 - A351 bestellt. Da muss Qatar doch zurückrutschen?
Beitrag vom 14.03.2023 - 23:16 Uhr
Userrambazamba123
User (531 Beiträge)
CATA gehört sowieso gestoppt und ich hoffe man wird den Betrug beim durchwinken noch nachweisen können.

Die Gratis Qatar Flüge sind ja schon mal ein gutes Indiz.
Beitrag vom 15.03.2023 - 09:31 Uhr
UsercosmoB
User (237 Beiträge)
Also ich finde es gut, dass Qatar mehr A350 bekommt. Hier ab Berlin fliegt Qatar demnächst zweimal am Tag in den Mittleren Osten. Da Lufthansa Berlin sträflich vernachlässigt und ich den Chaosflughafen Frankfurt (da kommt man frühmorgens aus Asien am hintersten Z-Gate an und alle Laufbänder sind abgeschaltet oder defekt, an der Sicherheitskontrolle warte ich selbst mit Businessticket 30 min, unfreundliches Personal, miese Organisation) meide, bin ich froh, dass Qatar eine hochgradig überlegene Businessclass direkt ab Berlin ins Rennen schickt. Beim letzten Rückflug aus Qatar brauchte ich vom Öffnen der Tür über die Passkontrolle, bis zur Gepäckannahme genau 23 min bis zum Zug unterm Terminal der mich in 30 Minuten nach hause brachte. Würde die LH nicht auch verhindern, dass Emirates ab Berlin zweimal täglich nach Dubai fliegt, würde ich auch die nehmen.


Ja... da kann man wahrlich nur den Kopf schütteln.

Na dann auf geht's: Mit Volldampf die europäischen Airlines unter Druck setzen und kaputt machen. Die EU-Behörden helfen noch ordentlich mit - lohnt sich für die Amtsträger ja auch, schliesslich gibt es immer attraktive Incentives, wenn man dem Herrn aus Qatar brav seine Wünsche erfüllt.

Weiss eigentlich jemand, was jetzt mit den Lack- (und "sicherheitsrelevanten") Schäden an den A350 passiert?
Beitrag vom 15.03.2023 - 10:54 Uhr
UserChristian159
User (903 Beiträge)
Also ich finde es gut, dass Qatar mehr A350 bekommt. Hier ab Berlin fliegt Qatar demnächst zweimal am Tag in den Mittleren Osten. Da Lufthansa Berlin sträflich vernachlässigt und ich den Chaosflughafen Frankfurt (da kommt man frühmorgens aus Asien am hintersten Z-Gate an und alle Laufbänder sind abgeschaltet oder defekt, an der Sicherheitskontrolle warte ich selbst mit Businessticket 30 min, unfreundliches Personal, miese Organisation) meide, bin ich froh, dass Qatar eine hochgradig überlegene Businessclass direkt ab Berlin ins Rennen schickt. Beim letzten Rückflug aus Qatar brauchte ich vom Öffnen der Tür über die Passkontrolle, bis zur Gepäckannahme genau 23 min bis zum Zug unterm Terminal der mich in 30 Minuten nach hause brachte. Würde die LH nicht auch verhindern, dass Emirates ab Berlin zweimal täglich nach Dubai fliegt, würde ich auch die nehmen.

Aber Lufthansa hat Berlin doch gar nicht vernachlässigt, und schon gar nicht sträflich. Es gibt weltweit keine andere Stadt, die besser an das LH-Netz angeschlossen ist als Berlin!

Lufthansa hat das doch richtig gemacht. Aufgrund der hochgradig unterlegenen Businessclass wären Sie doch auch nicht mit Lufthansa geflogen, wenn die ab Berlin Interkontziele angeboten hätten. Oder etwa doch?
Beitrag vom 15.03.2023 - 11:14 Uhr
Usercontrail55
User (4724 Beiträge)
Also ich finde es gut, dass Qatar mehr A350 bekommt. Hier ab Berlin fliegt Qatar demnächst zweimal am Tag in den Mittleren Osten. Da Lufthansa Berlin sträflich vernachlässigt und ich den Chaosflughafen Frankfurt (da kommt man frühmorgens aus Asien am hintersten Z-Gate an und alle Laufbänder sind abgeschaltet oder defekt, an der Sicherheitskontrolle warte ich selbst mit Businessticket 30 min, unfreundliches Personal, miese Organisation) meide, bin ich froh, dass Qatar eine hochgradig überlegene Businessclass direkt ab Berlin ins Rennen schickt. Beim letzten Rückflug aus Qatar brauchte ich vom Öffnen der Tür über die Passkontrolle, bis zur Gepäckannahme genau 23 min bis zum Zug unterm Terminal der mich in 30 Minuten nach hause brachte. Würde die LH nicht auch verhindern, dass Emirates ab Berlin zweimal täglich nach Dubai fliegt, würde ich auch die nehmen.
Nur so aus Interesse... wie lange nach Hause dauert es denn am BER, wenn es eine Lufthansa, oder gerne auch Emirates, Tür gewesen wäre, durch die Sie ausgestiegen wären?
Beitrag vom 15.03.2023 - 12:29 Uhr
UsercosmoB
User (237 Beiträge)
Äpfel und Birnen, die LH bietet mir nur Zubringerflüge nach FRA und MUC. Komischerweise ist bei beiden durch Umsteigerflüge die Chance immer ziemlich hoch, dass das Gepäck dort hängenbleibt. Sprich wenn ich aus Asien, den USA oder Afrika in Frankfurt ankomme, laufe ich mir erstmal einen Wolf bis ich am Anschlussgate bin. Dann der kurze Hüpfer nach Berlin, hier warte ich komischerweise bei LH-Gepäck immer viel länger als auf Gepäck bei Direktflügen von Doha oder auch Helsinki oder Stockholm.

Es geht mir um Langstreckendirektflüge und nicht Umsteigerflüge mit der LH.


Nur so aus Interesse... wie lange nach Hause dauert es denn am BER, wenn es eine Lufthansa, oder gerne auch Emirates, Tür gewesen wäre, durch die Sie ausgestiegen wären?
Beitrag vom 15.03.2023 - 12:33 Uhr
UsercosmoB
User (237 Beiträge)
Komischerweise bin bei AB regelmässig direkt nach Abu Dhabi ab Tegel geflogen, auch mehrfach direkt in die USA als es angeboten wurde. Allerdings war die Businessclass der AB schon damals der immer noch aktuellen Businessclass der LH überlegen. Ich bin Dutzende Male mit der LH über FRA oder MUC in den letzten Jahren geflogen, wenn es zeitlich passte und es absehbar war, dass der Flug schwach gebucht ist und ich einen freien Nebenplatz habe (und nicht mitten in der Nacht über die Beine eines mir unbbekannten Mitreisenden stolpern muss). Zugegeben in den letzten zwölf Monaten immer weniger, weil der Unterschied zur Q-Suite, der Singapore Businessclass oder auch der Finnairbusinessclass und nicht zu vergessen der neuen BA-Biz doch zu eklatant ist und dies meistens auch noch bedeutend günstiger als mit der LH.


Also ich finde es gut, dass Qatar mehr A350 bekommt. Hier ab Berlin fliegt Qatar demnächst zweimal am Tag in den Mittleren Osten. Da Lufthansa Berlin sträflich vernachlässigt und ich den Chaosflughafen Frankfurt (da kommt man frühmorgens aus Asien am hintersten Z-Gate an und alle Laufbänder sind abgeschaltet oder defekt, an der Sicherheitskontrolle warte ich selbst mit Businessticket 30 min, unfreundliches Personal, miese Organisation) meide, bin ich froh, dass Qatar eine hochgradig überlegene Businessclass direkt ab Berlin ins Rennen schickt. Beim letzten Rückflug aus Qatar brauchte ich vom Öffnen der Tür über die Passkontrolle, bis zur Gepäckannahme genau 23 min bis zum Zug unterm Terminal der mich in 30 Minuten nach hause brachte. Würde die LH nicht auch verhindern, dass Emirates ab Berlin zweimal täglich nach Dubai fliegt, würde ich auch die nehmen.

Aber Lufthansa hat Berlin doch gar nicht vernachlässigt, und schon gar nicht sträflich. Es gibt weltweit keine andere Stadt, die besser an das LH-Netz angeschlossen ist als Berlin!

Lufthansa hat das doch richtig gemacht. Aufgrund der hochgradig unterlegenen Businessclass wären Sie doch auch nicht mit Lufthansa geflogen, wenn die ab Berlin Interkontziele angeboten hätten. Oder etwa doch?
Beitrag vom 15.03.2023 - 13:02 Uhr
UserChristian159
User (903 Beiträge)
Komischerweise bin bei AB regelmässig direkt nach Abu Dhabi ab Tegel geflogen, auch mehrfach direkt in die USA als es angeboten wurde.

Ja, AB ist von Berlin in den Hub der Mama geflogen und die hat von dort die Passagiere weiter transportiert. Die Lufthansa hat aber keinen Hub in der Golfregion.

Allerdings war die Businessclass der AB schon damals der immer noch aktuellen Businessclass der LH überlegen.
Deswegen ist es auch so unverständlich, warum Sie LH verstärkt in Berlin sehen wollen!

Wo endete nochmal der Weg der Air Berlin?

Ich bin Dutzende Male mit der LH über FRA oder MUC in den letzten Jahren geflogen, wenn es zeitlich passte und es absehbar war, dass der Flug schwach gebucht ist und ich einen freien Nebenplatz habe (und nicht mitten in der Nacht über die Beine eines mir unbbekannten Mitreisenden stolpern muss). Zugegeben in den letzten zwölf Monaten immer weniger, weil der Unterschied zur Q-Suite, der Singapore Businessclass oder auch der Finnairbusinessclass und nicht zu vergessen der neuen BA-Biz doch zu eklatant ist und dies meistens auch noch bedeutend günstiger als mit der LH.

Es gibt also diverse von Ihnen präferierte Alternativen, wo liegt eigentlich Ihr Problem?

Das das Aufkommen ex Berlin für Interkontflüge einfach zu schwach ist (siehe STATISTA) sollten doch auch Sie erkennen können. Ohne einen Hub auf der einen oder anderen Seite funktioniert Interkont nicht. Und einen dritten Hub in Deutschland aufzumachen ist schlicht zu teuer.
Oder kennen Sie Airlines, die solch dezentrale Verbindungen anbieten?

Dieser Beitrag wurde am 15.03.2023 13:04 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 15.03.2023 - 13:07 Uhr
Usercontrail55
User (4724 Beiträge)
Äpfel und Birnen,
Wieso? War doch Ihr Beispiel mit den BER Qualitäten.
Die LH bietet mir nur Zubringerflüge nach FRA und MUC. Komischerweise ist bei beiden durch Umsteigerflüge die Chance immer ziemlich hoch, dass das Gepäck dort hängenbleibt. Sprich wenn ich aus Asien, den USA oder Afrika in Frankfurt ankomme, laufe ich mir erstmal einen Wolf bis ich am Anschlussgate bin. Dann der kurze Hüpfer nach Berlin, hier warte ich komischerweise bei LH-Gepäck immer viel länger als auf Gepäck bei Direktflügen von Doha oder auch Helsinki oder Stockholm.
Das ist jetzt aber verwirrend. Sie betonen doch immer wieder, was Sie für einen riesen Bogen um LH machen. Wie kommen Sie dann zu einer qualifizierten Aussage über die Umsteigequalitäten mit Gepäck in FRA oder MUC oder die Dauer der LH Gepäckauslieferung am BER?

Es geht mir um Langstreckendirektflüge und nicht Umsteigerflüge mit der LH.
Aber Flüge über ARN oder HEL sind doch keine Langstreckendirektflüge. Was denn nun?

Dieser Beitrag wurde am 15.03.2023 13:08 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 15.03.2023 - 16:23 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2460 Beiträge)
@CosmoB:

Wenn ich Ihren Post hier:

 https://www.aero.de/forum/Kommentare-zu-aktuellen-Nachrichten/Saudi-Arabien-kauft-78-Dreamliner/

lese, dann dürften/müssten Sie eigentlich auch nicht mit den ME3 fliegen...viel besser sind diese bei den Menschenrechten auch nicht... !?
Beitrag vom 15.03.2023 - 16:26 Uhr
UserA320Fam
User (1755 Beiträge)
Nein nein, der Kollege Cosmo fliegt ja nur nach Doha, nur diese eine direkte LS. Oder nicht? Dann bietet aber auch QR keine LS-Netz von Berlin an...
Man man man, wie kann man nur so verbohrt sein und immerwieder dieselben Fakenews verbreiten...
Beitrag vom 15.03.2023 - 16:53 Uhr
UserAfterburner
User (525 Beiträge)
Das hätte der Schreihals aus Qatar auch einfach haben können.

Das war doch nur ein Versuch die vielen Bestellungen kostenlos loszuwerden, von denen man kurzfristig wg. Corona glaubte, sie nicht mehr zu benötigen.

Jetzt zieht das Geschäft wieder an, ergo braucht man die Flieger wieder.
Beitrag vom 15.03.2023 - 17:00 Uhr
UserAfterburner
User (525 Beiträge)
Äpfel und Birnen, die LH bietet mir nur Zubringerflüge nach FRA und MUC.

Man will in Zukunft ja enger mit Air India zusammenarbeiten. Eventuell wird Delhi dann das Asien-Drehkreuz in Konkurrenz zu den ME3?

Mindestens ne Eurowings-Verbindung sollte für Berlin-Delhi ja drin sein.

Aber ich fände es auch interessanter, wenn LH das Terminal 5 kaufen und für den eigenen Betrieb generalsanieren würde.

Die A380 und B779 in FRA und MUC bekommt man auch nur mit den Zubringern aus/nach Berlin voll. Mit einem 3. Drehkreuz in der Hauptstadt könnte man die Flotte weiter auf 787/A350 vereinfachen. Außerdem sollen innerdeutsche Flüge ja mittelfristig durch die Bahn ersetzt werden.

Airbus forscht außerdem am Vogelflug-Formationsflug zum Spritsparen.
1 | 2 | « zurück | weiter »