Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Tariftauziehen bei Lufthansa geht in...

Beitrag 46 - 52 von 52
1 | 2 | 3 | 4 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 22.03.2023 - 16:16 Uhr
UserChristian159
User (893 Beiträge)
Mal völlig ohne Ressentiments oder Vorurteile betrachtet:

Wäre eine CLH 2.0 nicht auch nur eine Zwischenlösung (und für die PAXe eine 'Mogelpackung')?

Wieso sollte es eine Mogelpackung sein? Das Produkt ist doch ein Lufthansaprodukt!
>
Sorry, aber Sie sind ein Meister im nicht verstehen (wollen)😉.

EW, EWE, EWD sind auch 'Lufthansa' Produkte. Trotzdem haben diese nicht den denselben "(Kunden)Service - Produkt Anspruch', wie die Mainline.

CLH hat diesen doch auch nicht (und wenn CLH 2.0 kommt wahrscheinlich noch weniger), obwohl draußen groß Lufthansa dran steht.

Wo genau sehen Sie denn einen Unterschied im Service- und Produktanspruch zwischen der LH und der CLH?

Das würde mich auch interessieren!
Beitrag vom 22.03.2023 - 16:56 Uhr
UserChristian159
User (893 Beiträge)

Ich glaube, dass die Crux darin liegt, dass die LH die "Wetlease" Airlines selbst betreibt. CLH, Air Dolomiti, EW, EWEU, EW Discover.

Wieso Crux? Etwa weil sich hier einer einen schlanken Fuß macht, indem er die Komplexität und Kosten der Wetleases seiner Firma ignoriert, dafür die "selbst betriebenen Wetleases" einer anderen Firma aber verdammt?

Das verstehe ich nicht so richtig. Können Sie das noch einmal anders formulieren?

Der einzige Unterschied liegt doch darin, dass man sich vom "echten Wetlease" leichter trennen kann. Und das man natürlich keine Kosten hat, wenn der Leasegeber streikt, bzw. sich die Kosten von ihm holt. Das ist natürlich superpraktisch .... und so risikoarm.

Das sehe ich auch so.


Wie gesagt, ich habe kein Problem mit Swiss als Blaupause für LH: Fokusieren auf Hubs, Leisureverkehr in eine extra Gesellschaft, Saisonalitäten über Wetleases abfedern und sich vom dezentralen Verkehr trennen.
Schön schlank wird dann die Lufthansa sein. Also meine Stimme hat sie :)

Das habe ich oben ja ausgeführt, warum ich das für unrealistisch halte. Swiss ist "zu klein", um als Blaupause zu dienen. Das würde bedeuten, dass LH einen Großteil des Langstreckengeschäftes gleich mit "entsorgt".

Am besten diskutieren Sie das direkt mit dem Lokführer, dessen Idee war das ja schließlich.
Beitrag vom 22.03.2023 - 19:14 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2442 Beiträge)
@FloCo und @Christian159

Es ist ja nun wahrlich kein Geheimnis das LH ihr Bordprodukt (für den Pax) auf den Feederflügen völlig 'abgespeckt' hat.

Bis auf die Meilengutschrift und Loungezugang (was sicherlich zu lösen sein würde) unterscheidet sich das bei LH/CLH doch nicht mehr von EW.
Beitrag vom 22.03.2023 - 19:17 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1685 Beiträge)
@FloCo und @Christian159

Es ist ja nun wahrlich kein Geheimnis das LH ihr Bordprodukt (für den Pax) auf den Feederflügen völlig 'abgespeckt' hat.

Bis auf die Meilengutschrift und Loungezugang (was sicherlich zu lösen sein würde) unterscheidet sich das bei LH/CLH doch nicht mehr von EW.

Das war doch nicht Ihre Aussage. Sie sagten, dass es einen Unterschied zwischen LH und CLH gäbe. Und den hätte ich gerne einmal von Ihnen gewusst.

Dass es einen Unterschied zwischen Langstrecke und Kurzstrecke gibt ist doch logisch; ist auch, soweit ich weiß, bei keiner anderen Airline anders. Aber wo ist der Unterschied zwischen LH und CLH, von dem Sie hier gesprochen haben?
Beitrag vom 23.03.2023 - 00:07 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2442 Beiträge)
@FloCo und @Christian159

Es ist ja nun wahrlich kein Geheimnis das LH ihr Bordprodukt (für den Pax) auf den Feederflügen völlig 'abgespeckt' hat.

Bis auf die Meilengutschrift und Loungezugang (was sicherlich zu lösen sein würde) unterscheidet sich das bei LH/CLH doch nicht mehr von EW.

Das war doch nicht Ihre Aussage. Sie sagten, dass es einen Unterschied zwischen LH und CLH gäbe. Und den hätte ich gerne einmal von Ihnen gewusst.
>
Wo und wann schrieb ich dies exakt so? Dieses dauernde "Uminterpretieren" von Aussage werde ich nicht weiter kommentieren.

Dass es einen Unterschied zwischen Langstrecke und Kurzstrecke gibt ist doch logisch; ist auch, soweit ich weiß, bei keiner anderen Airline anders. Aber wo ist der Unterschied zwischen LH und CLH, von dem Sie hier gesprochen haben?

Hier bestätigen Sie meine Aussage sogar. Das ist wirklich albern.

Also nochmal:
wenn man ein Kurzstrecken - Produkt (Feeder) auf EW(E) Niveau anbietet, dann kann man das auch aussen an den Flieger schreiben (ala Edelweiß bei LX oder Hoop bei AF).
Wird sich kaum irgendjemand darüber beschweren. Im Gegenteil: dem PAX ist/sollte klar sein, was ihn (auf den Kurzflug/Feeder) erwartet. Spart Ärger und sinnlose Diskussionen.

Und nun zum Ausgangspunkt meiner (hypothetischen) Überlegungen:
lieber jetzt diesen (radikalen) Schnitt machen, als in 2 - 3 Jahren das ganze Theater wieder von vorne (dann mit CLH 2.0 statt GWI...) beginnen.

Denn wenn man das jetzt Kostenseitig gleich auf EW(E) Niveau umstellt, statt wieder so ein 'Alles - und - Nichts' Produkt CLH 2.0 auf den Markt zu werfen, hat man zwar im Augenblick großen Ärger, aber dann sicher eine längere Zeit Ruhe im Konzern (und ganz nebenbei ein klarere Aufstellung- siehe Diskussion über Wasserköpfe...).
Beitrag vom 23.03.2023 - 04:26 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (1383 Beiträge)
@FloCo und @Christian159

Es ist ja nun wahrlich kein Geheimnis das LH ihr Bordprodukt (für den Pax) auf den Feederflügen völlig 'abgespeckt' hat.

Bis auf die Meilengutschrift und Loungezugang (was sicherlich zu lösen sein würde) unterscheidet sich das bei LH/CLH doch nicht mehr von EW.

Doch doch, beim Preis sehen sie es schon.

Naja, welche Unterscheidung soll es auch noch im SA geben? Das ist feed, im A320 selbe 180ger Kabine, selbe Sitze, in C haben sie halt noch nen freien Mittelsitz, das wars.

Das Problem ist da sicher nicht das Produkt, denn es gibt Europaweit nichts anderes mehr.
Kennen sie noch einen Carrier der im SA Feed eine echte C mit full service anbietet?
Ich nicht.
Das Thema sind die Kosten, und der modus operandi.

Sie kriegen wegen dem Feed die usage nicht so hoch wie LCC das können, sie haben höhere Kosten im Allgemeinen.
Seltsamer Weise, obwohl es eigentlich ein Markt ist, fliegen die Crews für Wizz und Ryanair halt billiger als die für die LH.
Obwohl die das selbe machen, die selben Jets von A nach B bringen.

Das ist halt der Hebel.
Kosten sind weiterstgehend gegeben. Sprit ist gleich. Flieger ist gleich, sind ja die selben, egal ob A oder B, schenkt sich wenig. Gebühren, da haben sie als FSC immer einen Nachteil, sie fliegen halt MUC und nicht Memmingen.
Vertrieb und Overhead sind sie immer hinter einem LCC,
usage / Effzienz sind sie immer hinter einem LCC,
und bisher zahlen sie dem Personal auch mehr.

Das traditionelle "wir bieten mehr" ist auf Kurz-Mittelstrecke nicht aufgegangen,
bleiben noch die Erlöse.
Da kann man als LH sicher mehr verlangen, aber das reicht halt nicht, und v.a.
hat man das Problem das wenn preissensible Kundschaft zu den LCC abwandert, der Feed generell sehr schnell unrentable wird.
Beitrag vom 23.03.2023 - 09:29 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1685 Beiträge)
@FloCo und @Christian159

Es ist ja nun wahrlich kein Geheimnis das LH ihr Bordprodukt (für den Pax) auf den Feederflügen völlig 'abgespeckt' hat.

Bis auf die Meilengutschrift und Loungezugang (was sicherlich zu lösen sein würde) unterscheidet sich das bei LH/CLH doch nicht mehr von EW.

Das war doch nicht Ihre Aussage. Sie sagten, dass es einen Unterschied zwischen LH und CLH gäbe. Und den hätte ich gerne einmal von Ihnen gewusst.
>
Wo und wann schrieb ich dies exakt so? Dieses dauernde "Uminterpretieren" von Aussage werde ich nicht weiter kommentieren.

Auch wenn ich weiß, was gleich kommt: Weiter oben schreiben Sie:
"EW, EWE, EWD sind auch 'Lufthansa' Produkte. Trotzdem haben diese nicht den denselben "(Kunden)Service - Produkt Anspruch', wie die Mainline.

CLH hat diesen doch auch nicht (und wenn CLH 2.0 kommt wahrscheinlich noch weniger), obwohl draußen groß Lufthansa dran steht."

Da steht doch eindeutig, dass CLH diesen (den "(Kunden)Service - Produkt Anspruch", der Mainline), nicht hat. Ich weiß, Sie haben das gleich wieder ganz anders gemeint, aber so wie es da steht, sagen Sie, dass CLH einen anderen Service und ein anderes Produkt als die Mainline anbietet.

Dass es einen Unterschied zwischen Langstrecke und Kurzstrecke gibt ist doch logisch; ist auch, soweit ich weiß, bei keiner anderen Airline anders. Aber wo ist der Unterschied zwischen LH und CLH, von dem Sie hier gesprochen haben?

Hier bestätigen Sie meine Aussage sogar. Das ist wirklich albern.

Das ist echt witzig, schreiben Sie doch selbst ein bisschen weiter oben in Ihrem Beitrag: "Dieses dauernde "Uminterpretieren" von Aussage werde ich nicht weiter kommentieren."
Wo habe ich Ihnen denn bei der obigen Aussage zugestimmt?
Ich habe Ihnen zugestimmt, dass es auf Langstrecke ein anderes Produkt und anderen Service gibt. Ich habe Ihnen aber nicht zugestimmt, dass es zwischen der CLH und der Mainline unterschiedlichen Service und ein anderes Produkt gibt.
Also sollten Sie selbst erst einmal aufhören hier immer alles umzuinterpretieren.

1 | 2 | 3 | 4 | « zurück | weiter »