Community / / Lufthansa-Piloten machen sich streik...

Beitrag 1 - 15 von 86
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 6 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 31.07.2022 - 13:44 Uhr
Userflydc9
User (645 Beiträge)
das ist keine deutliche Mehrheit sondern es sind (fast) alle Piloten die nun für einen streik sind.
Die Führung um Spohr wäre nun gut beraten, endlich einmal ordentlich zu verhandeln, und nicht dauernd die schuld den piloten und VC zu geben, dass 30 Flugzeuge stillstehen müssen, weil die Gewerkschaft und PV mauert.
Glaubt man echt dass man ohne Worte und Taten zusieht wie sämtliche Pespektiven in Konzern den Mainline piloten weggenommen werden (Kündigung des KTV und PPV durch die Firmenleitung), und ein Flugbetrieb nach dem anderen (erst Discover, nun Cityline 2) aufgemacht wird um dort neue Arbeitsplätze zu schaffen - die es bei den Mainlinepiloten nicht mehr geben soll?
Das wird ein böses erwachen geben....
Leider werden da bei vielen passagieren die urlaubsträume platzen, wenn die LH Führung nicht bald umdenkt.

Dieser Beitrag wurde am 31.07.2022 13:52 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 31.07.2022 - 13:47 Uhr
UserCarrot Chaser
User (24 Beiträge)
Das hätte der Carsten deutlich einfacher und billiger haben können. Wollte er aber nicht.
Dann eben Lernen duch Schmerzen.
Beitrag vom 31.07.2022 - 13:49 Uhr
UserFW 190
User (1939 Beiträge)
das ist keine deutliche Mehrheit sondern es sind (fast) alle Piloten die nun für einen streik sind.

Interessanterweise gibt es nirgends eine belastbare Zahl über den Organisationsgrad der Piloten.
Beitrag vom 31.07.2022 - 13:58 Uhr
UserA300-600
User (200 Beiträge)
das ist keine deutliche Mehrheit sondern es sind (fast) alle Piloten die nun für einen streik sind.

Interessanterweise gibt es nirgends eine belastbare Zahl über den Organisationsgrad der Piloten.

Glaub mir: Der ist hoch!
Beitrag vom 31.07.2022 - 14:11 Uhr
UserEricM
User (3956 Beiträge)
Die Führung um Spohr wäre nun gut beraten, endlich einmal ordentlich zu verhandeln

Wäre sie, die Planungen und Reorganisationen, die neuen AOCs etc zeigen aber weiterhin eine LH auf head-on Kollisionskurs nicht nur mit ihrer Cockpit Belegschaft.
Ich würde mich zwar freuen aber auch sehr wundern, wenn die LH Führungsmannschaft hier wirkliche Einsicht jenseits der bereits getätigten Lippenbekentnisse zeigen würde...

Beitrag vom 31.07.2022 - 14:24 Uhr
Useren-zym
User (288 Beiträge)
Ich wollte dieses Fass ja eigentlich nicht wieder aufmachen aber ...

mit autonomen Flugzeugen wäre das nicht passiert.


Die Piloten sind wirklich die besten Freunde der Ingenieure und Techniker. Um nicht zu sagen ein Schrittmacher des technischen Fortschritts!

Mit ihren ganzen Streiks, Nickerchen und Psychosen aller Art sorgen sie dafür dass der Evolutionsdruck stark und die Budgets groß werden und bleiben.
Beitrag vom 31.07.2022 - 14:37 Uhr
UserNodrog
User (26 Beiträge)
Es ist schon erstaunlich, dass sich das Management mit jeder Sparte verkracht hat. Der Unmut ist ja nicht nur bei den Piloten so gross, sondern auch bei der Technik, Beim Kabinenpersonal oder eben bei den Bodenmitarbeitern. Herzlichen Glückwunsch zu einer Politik aus Angst und Druck. Wie soll man da Vertrauen aufbauen oder ein Miteinander finden. Es war klar, dass es eskalieren wird
Beitrag vom 31.07.2022 - 14:44 Uhr
UserChristian159
User (15 Beiträge)
Die Führung um Spohr wäre nun gut beraten, endlich einmal ordentlich zu verhandeln

Wäre sie, die Planungen und Reorganisationen, die neuen AOCs etc zeigen aber weiterhin eine LH auf head-on Kollisionskurs nicht nur mit ihrer Cockpit Belegschaft.
Ich würde mich zwar freuen aber auch sehr wundern, wenn die LH Führungsmannschaft hier wirkliche Einsicht jenseits der bereits getätigten Lippenbekentnisse zeigen würde...

Finden Sie es klug, sich von einem Anbieter abhängig zu machen? Wenn der den Hahn zudreht, wird es schnell kalt. Besser man hat mehrere …
Beitrag vom 31.07.2022 - 14:47 Uhr
Userfliegerschmunz
User (399 Beiträge)
@en-zym: autonom fliegende Flugzeuge - träumen Sie heiter weiter. Und Psychosen habe ich eher bei Mangern und abgelehnten Bewerbern erlebt. Um Ihrer Erinnerung mal etwas auf die Sprünge zu helfen. Laut Eu-Verantwortlichen sollte es seit 2020 autonomen Luftfrachtverkehr geben, ohne Fluglotsen. Und Embraer wollte 2020 das Ein-Piloten-Regionalflugzeug zugelassen und im Dienst haben.

Dieser Beitrag wurde am 31.07.2022 16:04 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 31.07.2022 - 14:59 Uhr
UserViri
User (1128 Beiträge)
Ich wollte dieses Fass ja eigentlich nicht wieder aufmachen aber ...

mit autonomen Flugzeugen wäre das nicht passiert.


Die Piloten sind wirklich die besten Freunde der Ingenieure und Techniker. Um nicht zu sagen ein Schrittmacher des technischen Fortschritts!

Mit ihren ganzen Streiks, Nickerchen und Psychosen aller Art sorgen sie dafür dass der Evolutionsdruck stark und die Budgets groß werden und bleiben.

Für autonome Flugzeuge hätte LH doch gar kein Geld - die Schulden und so, verstehen Sie?
Beitrag vom 31.07.2022 - 15:00 Uhr
UserA300-600
User (200 Beiträge)
Spohr und sein Vorstand steht das Wasser bis zum Hals.
Die müssen jetzt liefern. Und zwar so, dass der Laden nicht wieder bestreikt wird.
Milliardengewinne wie in den Boom-Jahren 2016-2019 liefern ist eine Sache. Zumal sie fast nur durch Einsparungen und Redimensionierungen zustande kamen….
Wahre Führung beweist sich in der Krise.
Und da versagt Spohr voll und ganz!
Beitrag vom 31.07.2022 - 15:29 Uhr
UserEricM
User (3956 Beiträge)
Finden Sie es klug, sich von einem Anbieter abhängig zu machen? Wenn der den Hahn zudreht, wird es schnell kalt. Besser man hat mehrere …

Die eigenen Mitarbeiter sind kein "Anbieter".
Es wird Sie vielleicht überraschen, aber die Mehrzahl der Firmen in DE und weltweit hat nur eine Belegschaft und kommen damit prima zurecht.

Divide&Conquer innerhalb einer Belegschaft einer Firma, so wie die LH das betreibt, ist nicht der Normalfall sondern die Anomalie der Personalpolitik.


Dieser Beitrag wurde am 31.07.2022 15:31 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 31.07.2022 - 15:44 Uhr
UserChristian159
User (15 Beiträge)
Finden Sie es klug, sich von einem Anbieter abhängig zu machen? Wenn der den Hahn zudreht, wird es schnell kalt. Besser man hat mehrere …

Die eigenen Mitarbeiter sind kein "Anbieter".
Es wird Sie vielleicht überraschen, aber die Mehrzahl der Firmen in DE und weltweit hat nur eine Belegschaft und kommen damit prima zurecht.

Kann sein, in der Luftfahrt ist das aber absolut üblich. Schauen Sie mal, wie z. B. die US Airlines aufgestellt sind.
Beitrag vom 31.07.2022 - 15:47 Uhr
UserRentner2022
User (1 Beiträge)
Lufthansapiloten. Streik.
#gordon: bitte Urlaub abbrechen, das geht hier nicht ohne Sie.
Beitrag vom 31.07.2022 - 16:27 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (731 Beiträge)
gähn

wieder mal unfassbar sachlich und fachlich Thema fundiert, Ihr Beitrag.

Ps. Sie haben den jetzt nun aber endgültigen Untergang der 'Condor' vergessen zu erwähnen...
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 6 | « zurück | weiter »