Moskau Domodedowo
Älter als 7 Tage

Superjet 100 landet auf gesperrter Landebahn

MOSKAU - Ein Superjet 100 von IrAero hat die neue Landebahn 32 am Moskauer Flughafen Domodedowo eingeweiht. Die Piste ist allerdings noch gar nicht für den Linienverkehr freigegeben.

Moskau Domodedowo baut aus: rechts neben 32R entsteht eine dritte Start- und Landebahn, die in Airportcharts derzeit noch als "32" eingetragen ist.

Flug IO4284, © TSL

Beim Anflug auf 32R unterlief den Piloten eines Superjets 100 der russischen Fluggesellschaft IrAero ein fataler Fehler. Flug IO4284 aus Sabetta setzte auf der gesperrten Piste 32 auf, auf der noch Bauarbeiten stattfinden. Weder Flugzeug noch Passagiere kamen bei dem Vorfall zu Schaden. Ein Flughafensprecher teilt mit, dass die Passagiere noch am selben Tag ihr Gepäck bekommen haben.

Diese Meldung basiert auf Informationen des Dienstes "The Aviation Herald" und wird von aero.de in Lizenz veröffentlicht.
© aero.de | 16.01.2020 17:29


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 03/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden