Beteiligung
Älter als 7 Tage

Qatar Airways erhöht ihren Anteil an IAG auf 25 Prozent

Auslieferung des ersten Airbus A350-1000 an Qatar Airways
Auslieferung des ersten Airbus A350-1000 an Qatar Airways, © aero.de (boa)

Verwandte Themen

LONDON - Qatar Airways hat ihren Anteil an der International Airlines Group IAG von 21,4 Prozent auf 25,1 Prozent erhöht und Medienberichten zufolge dafür 465 Millionen britische Pfund investiert. Auf diese Weise könnte die Golfairline auch  ihren Einfluss in Lateinamerika ausbauen.

Qatar Airways-CEO Akbar Al-Baker versuchte zuletzt vergeblich, den Anteil seiner Airline an Latam von zehn auf zwanzig Prozent zu verdoppeln. Die IAG plant, noch 2020 Air Europa zu übernehmen, die sowohl auf Südatlantik-Routen als auch in Brasilien sehr gut aufgestellt ist.

Der größere Einfluss in der IAG könnte daher eine größere Investition in Latam überflüssig machen, schließt sie aber nicht aus.

"Qatar Airways sucht weiterhin nach Möglichkeiten, in Airlines zu investieren und Management Teams zu unterstützen, die unsere Vision teilen, die Reisemöglichkeiten für Passagiere weltweit zu verbessern", zitiert "rte.ie" Akbar Al-Baker.

Erst im Februar gaben Al-Baker und und Air Italy-Miteigner Aga Khan das Ende der Qatar Airways-Beteiligung Air Italy bekannt. IAG-Chef Willie Walsh hatte erst im Januar seine Airline-Gruppe wieder für ausländische Investoren geöffnet.
© aero.de (boa) | Abb.: Qatar Airways | 19.02.2020 09:37

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.02.2020 - 11:55 Uhr
Unglaublich wie Herr Akbar Al-Baker sein Geld verballert .... sollte er doch langsam mal lernen ... seine Millionen bei AirItaly sind nun auch durch den Kamin :-)
Wenn man denn in Doha einen Kamin hat ;-) Aber stimmt, mit Tesla wäre er besser gefahren, Achtung Wortspiel. Die Wertsteigerung von IAG ist mit 26% geradezu lächerlich. Aber es geht nicht um Profit, sondern um strategischen Einfluss. Wenn man ME3 als Vergleich nimmt, macht es das am besten.

Dieser Beitrag wurde am 19.02.2020 11:57 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 19.02.2020 - 11:17 Uhr
....es ist nicht Al-Baker's Geld, sondern Tamim bin Hamad Al Thani. Er ist der Herrscher und Geldgeber in Qatar
Beitrag vom 19.02.2020 - 10:05 Uhr
Unglaublich wie Herr Akbar Al-Baker sein Geld verballert .... sollte er doch langsam mal lernen ... seine Millionen bei AirItaly sind nun auch durch den Kamin :-)


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden