Airlines
Älter als 7 Tage

China sieht Silberstreif am Horizont

Air China Boeing 787-9 Dreamliner
Air China Boeing 787-9 Dreamliner, © The Boeing Company

Verwandte Themen

LONDON - Nach aktuellen OAG-Daten zeigt der chinesische Flugmarkt Zeichen einer Erholung. Chinas Airlines fahren ihre Kapazitäten wieder hoch, im Inland bis Ende April auf 92 Prozent des Vorjahresniveaus - nach 30 Prozent Stand Ende Februar. Der internationale Verkehr bleibt stark eingeschränkt.

Im Vorjahr lag der Verkehrsanteil der Inlandsflüge bei rund 70 Prozent, mit einem  wöchentlichen Angebot zwischen 14 und 15 Millionen Sitzen. Im Zuge der Corona-Epidemie brach das Angebot Ende Februar auf unter fünf Millionen ein. Laut ICAO musste sich China Southern im Februar bei ihren Passagierflügen mit einer Auslastung von 44,1 Prozent begnügen.

Während in Wuhan die Sitzkapazität Ende April noch 39 Punkte unter dem Vorjahr liegt, verzeichnet Chongqing, der sechstgrößte Flughafen des Landes, bereits wieder einen leichten Zuwachs von vier Prozent. Fast ihr Vorjahresniveau erreichen Chengdu (97 Prozent) sowie Guangzhou (96 Prozent), berichtet anna.aero.

Bedingt durch restriktive Einreisebestimmungen bleibt die Sitzkapazität auf internationalen Flügen per Ende April im Jahresvergleich noch um 56 Prozent zurück. Mit Beginn des Sommerflugplans geht auch Air China wieder international auf Strecke, zunächst auf niedrigem Niveau.
© aero.at | Abb.: Wiki Common - Kustov | 28.03.2020 17:27


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden