Vor Pfingsten
Älter als 7 Tage

Frankfurter Fluggastzahlen ziehen leicht an

Lufthansa in Frankfurt
Lufthansa in Frankfurt, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die Passagierzahlen an dem von der Corona-Krise gebeutelten Frankfurter Flughafen haben sich in der Woche bis Pfingsten minimal aus dem Keller bewegt.

Vom 25. bis 31. Mai zählte der Flughafenbetreiber Fraport an Deutschlands größtem Airport 75.279 Fluggäste und damit 94,7 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie der MDax-Konzern am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Das waren rund 9600 Passagiere mehr als in der Woche zuvor, als der Rückgang im Jahresvergleich 95,4 Prozent betragen hatte.

Das Aufkommen an Fracht und Luftpost sank nun im Vergleich zur entsprechenden Woche des Vorjahres um 16,4 Prozent auf 33 996 Tonnen. Die Zahl der Flugbewegungen ging um 82,8 Prozent auf 1788 Starts und Landungen zurück.

Ab der ersten Juni-Woche soll das Flugangebot in Frankfurt wieder spürbar steigen. Geplant sind laut Fraport rund 26.000 Sitzplätze pro Tag. Das entspreche etwa zehn Prozent des Vorjahresniveaus.
© dpa-AFX, aero.de | 02.06.2020 11:53

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 02.06.2020 - 15:51 Uhr
Dass einige Flieger von Deutschland nach Spanien überführt wurden?
Beitrag vom 02.06.2020 - 15:43 Uhr
Bin vorhin über EDDF geflogen. Die Nordbahn ist schon fast leergeräumt; nur noch eine handvoll Flieger sind noch da.

Interessant!
Und was bedeutet das?

Dieser Beitrag wurde am 02.06.2020 15:44 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 02.06.2020 - 15:32 Uhr
Bin vorhin über EDDF geflogen. Die Nordbahn ist schon fast leergeräumt; nur noch eine handvoll Flieger sind noch da.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden