Play Air
Älter als 7 Tage

"Bei WOW Air hat es teure Fehler gegeben"

Play Airbus A321
Play Airlines, © Play

Verwandte Themen

REYKJAVIK - Während Airline-Manager weltweit Tausende Jobs streichen plant ein kleines Team in Island den Start einer neuen Airline: Play Air soll noch in diesem Herbst abheben. Das Konzept gleicht der 2019 Pleite gegangenen WOW Air, Fehler der Vorgängerin will CEO Arnar Magnusson jedoch vermeiden.

Wie WOW Air soll Play Air sich einmal auf billige Nordatlantik-Verbindungen konzentrieren. Zunächst will Magnusson jedoch auf Europa-Strecken zum Beispiel nach London, Paris oder Berlin in den Markt einsteigen.

Eigentlich hätte dies schon Anfang des Jahres geschehen sollen - wegen eines Mangels an Investoren und der anschließenden Covid-19-Krise kam es dazu allerdings bisher nicht.

Von der Covid-19-Krise lässt Magnusson sich in seinem Vorhaben nicht schrecken und sieht seine Airline als Start-up im Vorteil gegenüber anderen: in Zeiten geringer Nachfrage werde sie weder durch eine zu große Flotte noch durch hohe Fixkosten zu Boden gedrückt. Außerdem könne die Airline flexibel zum günstigsten Zeitpunkt starten.

WOW ist Magnussons Vorbild. Anders als bei ihr will der ehemalige WOW Air-Flugbetriebsleiter bei seiner Play Air jedoch nicht der Versuchung erliegen, Großraumflugzeuge in die Flotte zu holen. Bei Flugzeugen der A320-Familie soll das Größenmaß voll sein.

"Bei WOW Air hat es teure Fehler gegeben", sagte Magnusson. "Aber dem Unternehmen ging es eine Zeitlang sehr gut. Wir haben uns intensiv mit ihrer Situation in den Jahren 2015 und 2016 auseinandergesetzt, als Flotte und Betrieb noch überschaubar waren."

In den Reihen des Play Air-Managements finden sich neben Magnusson einige weitere WOW Air-Veteranen. Erfahrung werden sie bei ihrem Markteinstieg brauchen – denn der isländische Markt ist stark umkämpft. Neben dem einheimischen Platzhirsch Icelandair waren dort 20 Airlines aktiv – darunter auch Billigflieger Wizz Air, der das kleine Land bereits wieder anfliegt.
© aero.de (boa), Bloomberg | Abb.: Play Air | 05.07.2020 09:16

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 05.07.2020 - 21:23 Uhr
Der dümmste Fehler von WOW hieß Airbus A330!

Ein Langstrecke ab Island brauchte absolut niemand. Wer da wie WOW überhaupt keine Ahnung von den Feinheiten hat und eine kritische Masse bei der Flottengröße nicht erreicht, versenkt mehr Millionen als jedes andere Geschäft überhaupt auffangen kann. Ich denke Azur liest bestimmt mit...


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden