Friedensabkommen
Älter als 7 Tage

Erste Direktflüge zwischen Tel Aviv und Dubai angekündigt

Arkia Airbus A321LR
Arkia Airbus A321LR, © Airbus

Verwandte Themen

DUBAI - Nach dem Friedensabkommen der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) mit Israel wollen mehrere Airlines bald erstmals Direktflüge zwischen den beiden Ländern anbieten.

Die israelischen Fluglinien El Al und Arkia wollen Dubai täglich ansteuern, die ebenfalls israelische Airline Israir mehrmals pro Woche, wie es in einer Mitteilung des Flughafens Dubai vom Mittwoch hieß. Zuvor hatten Vertreter der israelischen Fluggesellschaften die Betreiber des Flughafens in Dubai getroffen, um den Start der neuen Verbindung vorzubereiten.

Die israelische Airline Arkia will bereits ab Ende Dezember in die Emirate fliegen, wie das Unternehmen auf seiner Webseite mitteilte. Auch die in Dubai ansässige Fluggesellschaft Flydubai hatte vergangene Woche auf ihrer Seite angekündigt, ab Ende November zwei tägliche Direktverbindungen nach Tel Aviv anzubieten.

Die Emirate und Israel hatten im August die Aufnahme diplomatischer Beziehungen beschlossen. Das Königreich Saudi-Arabien gab daraufhin seinen Luftraum zur uneingeschränkten Nutzung für die Emirate frei. Damit sind nun auch Flüge nach Israel erlaubt. Ohne die saudische Überflugerlaubnis würden die dreistündigen Flüge mehr als doppelt so lange dauern. Das bisherige Überflugverbot basierte darauf, dass Saudi-Arabien Israel als Staat nicht anerkennt. Der Golfstaat unterhält keine diplomatischen Beziehungen zu Israel.
© dpa-AFX | 11.11.2020 19:56


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden