FAA stuft Mexiko herab
Älter als 7 Tage

Schwere Defizite bei mexikanischer Luftfahrtaufsicht

Aeromexico Boeing 737 MAX
Aeromexico Boeing 737 MAX, © Boeing

Verwandte Themen

NEW YORK - Mexiko verfehlt ICAO-Standards für eine effektive Luftfahrtaufsicht - diese für den Flugverkehr in Nord- und Mittelamerika folgenreiche Einschätzung hat die US-Luftfahrtbehörde FAA getroffen. Die Herabstufung von Mexiko auf ein "Kategorie 2"-Rating hat auch für Delta Air Lines unmittelbare Konsequenzen.

Die FAA hat ihre mexikanische Partnerbehörde Agencia Federal de Aviacion Civil (AFAC) einem Audit unterzogen - und zieht ein vernichtendes Fazit.

"Die mexikanische Regierung erfüllt ICAO-Sicherheitsstandards nicht", begründete die FAA am Dienstag die Herabstufung von Mexiko von Kategorie 1 auf Kategorie 2.

Nach der Neueinstufung dürfen mexikanische Fluggesellschaften bestehende Flüge in die USA zwar fortsetzen - neue Linien und Frequenzen wird die FAA voerst aber nicht genehmigen. In der Erholungsphase nach der Corona-Krise ist das ein herber Schlag ins Kontor der mexikanischen Luftfahrt.

"Die FAA wird Flüge mexikanischer Airlines in die USA jetzt einer genaueren Prüfung unterziehen", kündigte die US-Luftfahrtaufsicht an.

Fehlendes Fachwissen, knappe Ressourcen

Für Delta hat die Entscheidung ebenfalls Folgen. Delta darf Flüge seiner Beteiligung Aeromexico vorerst weder unter eigener Flugnummer vermarkten noch durchführen lassen.

Delta Air Lines und Aeromexico sind seit 2017 über Codeshareflüge zwischen den USA und Mexiko eng vernetzt, über 40 Linien betreiben die Airlines als Gespann. In diesem Monat erwartete Delta Air Lines rund 3.800 Flüge mit Aeromexiko - 86 Prozent des gemeinsamen Vorkrisenverkehrs sind laut Delta inzwischen wieder hergestellt.

Die FAA hatte die AFAC zwischen Oktober 2020 und Februar 2021 in einem IASA-Verfahren (International Aviation Safety Assessment) geprüft und "fehlendes Fachwissen" und "Ressourcenmangel" auf mexikanischer Seite festgestellt. Die FAA will die Partnerbehörde nun bei der Abstellung dieser Probleme unterstützen.
© aero.de | Abb.: Delta Air Lines, Boeing | 26.05.2021 10:04

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 26.05.2021 - 12:55 Uhr
Da kann man ja nur froh sein, dass niemand die FAA prüft. Wie man den Bock dermaßen zum Gärtner machen kann bleibt mir schleierhaft.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden