Airlines
Älter als 7 Tage

Airbus könnte Boeing Rang bei Jet2 ablaufen

Jet2 Boeing 737-800
Jet2 Boeing 737-800, © Stansted Airport

Verwandte Themen

LONDON - Der Ferienflieger Jet2 befindet sich Insidern zufolge in fortgeschrittenen Gesprächen über den Kauf Dutzender Passagierjets. Dabei habe Airbus die Nase vorn, erfuhr Reuters aus Branchenkreisen.

Das wäre ein Schlaq für den aktuellen Zulieferer Boeing, denn ein Wechsel des Flugzeuglieferanten bei Billigfliegern ist selten. Der Deal umfasse rund 50 Airbus-Jets im Wert von fünf Milliarden Dollar, die aber mit einem in der Branche derzeit üblichen Rabatt von mindestens 50 Prozent verkauft werden, sagte einer der Insider.

"Als erfolgreiche Airline und Reiseveranstalter sind wir ständig im Gespräch mit verschiedenen Flugzeugherstellern - das gehört zu unserem normalen Geschäft", sagte ein Jet2-Sprecher. Airbus und Boeing lehnten einen Kommentar ab.
© Reuters, aero.de | 28.07.2021 14:29


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden