Ferienende
Älter als 7 Tage

Frankfurter Flughafen stemmt 260.000 Passagiere

Flughafen Frankfurt T1
Flughafen Frankfurt T1, © Fraport

Verwandte Themen

FRANKFURT - Zum Ferienende in Hessen und Rheinland-Pfalz drängelten sich am Frankfurter Flughafen die Passagiere am Wochenende.

Der Anteil ankommender und abfliegender Passagiere habe sich in etwa die Waage gehalten, sagte eine Fraport-Sprecherin. Sie sprach von "einem erhöhten Passagieraufkommen".

Etwas mehr als 130.000 Menschen kamen nach Schätzung der Betreibergesellschaft Fraport am Samstag aus dem Urlaub zurück oder wollten starten. Am Sonntag lag die Zahl leicht darunter. Wie es von der Betreibergesellschaft Fraport hieß, waren etwa 57.000 Menschen von Frankfurt aus abgeflogen; ungefähr 70.000 Passagiere seien angekommen.

Anders als Hessen und Rheinland-Pfalz haben Bundesländern wie das Saarland, Thüringen und Sachsen noch Herbstferien.

Wie bereits im Vorfeld angekündigt, hatten sich in den Terminals ab und an Warteschlangen gebildet, wie die es von der Fraport hieß. Am Flughafen gelten die Corona-Regeln, zu denen auch die Überprüfung von Impfnachweisen und anderen Dokumenten gehört.

Insgesamt sei die Atmosphäre an Deutschlands größtem Flughafen aber gut gewesen, sagte eine Sprecherin weiterhin. Bereits am Freitag seien es 120.000 Menschen gewesen, die an- oder abflogen. Von Zahlen vor der Pandemie ist der Airport aber noch immer weit entfernt. Damals wurden in den Herbstferien täglich etwa 220-000 Passagiere in Frankfurt abgefertigt.
© dpa-AFX | 25.10.2021 07:01


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden