Dave Pflieger
Älter als 7 Tage

Flybe verpflichtet weitgereisten Manager

Flybe Bombardier Q400
Flybe Bombardier Q400, © Bombardier

Verwandte Themen

LONDON - Flybe greift 2022 wieder ins britische Airlinegeschehen ein. Die Airline hat für den Neustart einen erfahrenen Manager ins Team geholt.

Flybe strich im Mai 2020 die Segel - die Pandemie versetzte der ohnehin kriselnden Regionalairline den Todesstoß.

Vor inzwischen sechs Monaten hat der Finanzinvestor Cyrus Capital über die Tochterfirma Thyme Opco die kläglichen Reste aus der Flybe-Insolvenz zusammengeklaubt - und eine Neuauflage der Regionalairline angekündigt.

Seither blieb es ruhig um die neue Flybe. Jetzt meldet die Airline aber eine wichtigte Personalie: Dave Pflieger soll den Neustart als CEO koordinieren.

Der Manager ist in der Szene kein Unbekannter. Pflieger hatte bereits Toppositionen bei Virgin America, Delta Air Lines, Song, Fiji Airways und Silver Airways inne. Zuletzt besetzte Pflieger drei Jahre lang bei Ravn Air in Alaska den Chefposten.

"Wir können uns sehr glücklich schätzen, jemanden mit Daves Fähigkeiten und Erfolgsbilanz an der Spitze unserer neuen Fluggesellschaft zu wissen, die sich gerade auf die Aufnahme des Flugbetriebs und die Bedienung wichtiger Ziele in Großbritannien und in der EU vorbereitet", sagte Flybe-Vorstand Kevin Hatton.

Das Team hatte im April Pläne für eine Betriebsaufnahme noch im Sommer 2021 skizziert. Eine von Austrian Airlines ausrangierte Dash-8 ist seit Frühjahr bei Flybe registriert. Laut Medienberichten arbeitet Flybe inzwischen auf einen Starttermin zur Sommersaison 2022 hin.
© aero.de | 26.10.2021 11:36


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden