Aktiver Ätna
Älter als 7 Tage

Flughafen Catania stellt Flugbetrieb ein

Aktiver Ätna
Aktivität am Ätna, © INGV (Archiv)

Verwandte Themen

CATANIA - Etwas mehr als eine Woche nach einem spektakulären Ausbruch hat der Vulkan Ätna auf der italienischen Insel Sizilien erneut Lava und Asche gespuckt.

Die Aschewolke habe am Montagmittag eine Höhe von ungefähr zehn Kilometern erreicht, teilte das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) in Catania mit. Der Vulkan brach demnach an seinem Südost-Krater aus. Auf Live-Aufnahmen war eine dichte schwarze Wolke zu sehen, die laut Vorhersage in Richtung Südosten trieb.

Meldungen über Schäden oder Verletzte gab es zunächst nicht. Anwohner berichteten auf der Plattform Telegram von örtlich herabregnender Asche und Staub. Der Flughafen in Catania im Süden des Ätna stellte vorübergehend den Betrieb ein. Kein Flug könne landen oder starten, schrieb der Airport auf Twitter.

Zuletzt bot der mehr als 3.300 Meter hohe Vulkan am 10. Februar mit einem nächtlichen Ausbruch ein beeindruckendes Naturschauspiel mit hochschießender Lava. Am Ätna war zuletzt wieder mehr Aktivität zu beobachten. INGV-Experten gehen davon aus, dass neues Magma begonnen hat, sich anzusammeln.

Etwa dasselbe geschah demzufolge vor einem Jahr im Februar 2021, wobei damals mehr Magma im Ätna war. Bis Oktober brach der Vulkan in einer Serie von Eruptionen rund 50 Mal aus.
© dpa-AFX | 21.02.2022 14:07


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 06/2023

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden