Airlines
Älter als 7 Tage

Norse bleibt weiter in Wartestellung

Norse Boeing 787
Norse Boeing 787, © Norse Atlantic Airways

Verwandte Themen

OSLO - Das norwegische Langstrecken-Startup Norse Atlantic Airways hat sich Slots für den Flughafen London Gatwick gesichert. Wegen des Ukraine-Kriegs verschiebt die Airline ihren ersten Linienflug erneut.

Norse Atlantic Airways wäre längst startklar, doch die Omikron-Welle machte der Airline Anfang 2022 einen Strich durch die Rechnung

"Wir müssen abwarten bis die Covid-Beschränkungen fallen und Passagiere wieder Vertrauen fassen", sagte Airlinechef und -gründer Björn Tore Larsen aero.de im Februar in einem Interview.

Wegen des russischen Überfalls auf die Ukraine und Kapriolen am Treibstoffmarkt überarbeitet die Airline ihre Pläne erneut. Der erste Flug werde "im Juni" aus Oslo zu einem US-Ziel starten, teilte Norse am Dienstag mit. Ab Ende April will die Airline Buchungen freischalten.

Neben Oslo plant Norse Flüge aus Paris CDG und London-Gatwick. Gerade hat Larsen eine Slotzusage für den Londoner Flughafen erhalten.

Unterdessen wächst die 787-Flotte - neun 787-8 und 787-9, frühere Flugzeuge von Norwegian, stehen inzwischen parat. Sechs weitere Dreamliner werden in Kürze folgen. "Wir werden von Anfang an 15 Flugzeuge zur Verfügung haben", sagte Larsen aero.de. "Die werden wir zwar nicht direkt voll auslasten, aber in Rotation einsetzen und so sicherstellen, dass alle fliegen."
© aero.de | 16.03.2022 12:10


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 02/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden