Foreign Carrier Permit
Älter als 7 Tage

Norse Atlantic Airways darf in die USA fliegen

Norse Boeing 787-9
Norse Atlantic Airways Boeing 787-9, © Norse Atlantic Airways

Verwandte Themen

OSLO - Norse Atlantic Airways will 2022 auf Nordatlanik-Linien durchstarten. Das US-Verkehrsministerium hegt keine Einwände.

Norse Atlantic Airways darf in die Vereinigten Staaten fliegen. Das US DoT hat der Airline in einem "zügigen und konstruktiven" Verfahren ein "Foreign Carrier Permit" erteilt, teilte Norse vergangene Woche in Oslo mit.

Die Airline will in wenigen Wochen den Flugbetrieb aus Oslo nach New York, Los Angeles und Fort Lauderdale aufnehmen und hat 15 Boeing 787 geleast.

Norse-Flugzeuge und -Gründerteam stammen von Norwegian, die sich in der Krise von der Langstrecke zurückgezogen hatte. Viel Vertrauensvorschuss hatte das Norse in den USA nicht eingebracht, im Gegenteil: die US-Pilotenvertretung ALPA hatte sich 2021 klar gegen die Erteilung eines Foreign Carrier Permit an Norse positioniert.

Norse grenzt sich in der Personalpolitik allerdings deutlich von Norwegian ab - die Airline stellt ihre Crews direkt an und hatte dafür vergangenes Jahr in Europa erste Tarifverträge unterschrieben.
© aero.de | 20.01.2022 10:54


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 05/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden