Großauftrag
Älter als 7 Tage

United Airlines setzt auf weitere 787

United Airlines Boeing 787-9
United Airlines Boeing 787-9, © Boeing

Verwandte Themen

CHICAGO - United Airlines regelt die Flottennachfolge der 767 zunächst mit weiteren 787. Laut Kreisen wird der Lufthansa-Partner seine Anleger in Kürze über einen neuen Milliardendeal mit Boeing unterrichten. Airbus hatte die A350 ins Rennen um den Großauftrag in den USA geschickt.

United blinkt zu Boeing. Die Airline steht kurz vor einer Einigung mit dem Hersteller über die Bestellung "Dutzender" weiterer 787, meldet das "Wall Street Journal".

United hatte in den vergangenen Monaten intensiv mit Boeing und Airbus über Ersatz für 30 767-300 und zwölf 767-400 verhandelt. Die Kandidatenliste fiel mit der 787 auf der einen und der A350 auf der anderen Seite überschaubar aus.

Vertraut ist United mit beiden Flugzeugen, mit der 787 allerdings enger als mit dem Airbus-Produkt: Aus einem Gesamtlos über 81 Boeing 787-8, 787-9 und 787-10 sind bei United bereits 64 Flugzeuge im Einsatz. Den ersten Dreamliner erhielt United schon 2012.

Die Geschichte von United und der A350 ist ein wenig komplexer: 2010 bestellte United erst 25 A350-900, änderte die Order später in 35 A350-1000 und 2017 zurück auf 45 A350-900. Die 45 A350-900 führt Airbus heute noch für United im Auftragsbuch, nur zu einer Auslieferung ist es nie gekommen.

Nach Medieninformationen hat United mit Airbus 2019 vereinbart, die Lieferungen statt 2020 erst 2027 einsetzen zu lassen.

United will laut Kreisen insgesamt 100 Langstreckenjets bestellen. Laut "Wall Street Journal" wird sich der Auftrag an Boeing einschließlich Opionen auf "50 oder mehr" Flugzeuge erstrecken.
© aero.de | Abb.: United Airlines | 05.12.2022 10:18

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 05.12.2022 - 11:19 Uhr
Werden wir den A350 je bei United sehen?

Das Management sind mittlerweile ganz andere Personen, und es ist kein gutes Zeichen die Order ewig nach hinten zu schieben.

Aber sie haben zahlreiche B772 Versionen für die der A359 der passende Ersatz wäre.

Mit dann über 100 B787, will United dann wirklich noch einen Airbus WB?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2023

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden