Triwo
Älter als 7 Tage

Neuer Eigentümer steckt Millionen in Hahn-Sanierung

Flughafen Frankfurt Hahn
Flughafen Frankfurt Hahn, © Hahn Airport

Verwandte Themen

HAHN - Nach Ansicht des neuen Hahn-Eigentümers wird die Instandsetzung und Erneuerung des Flughafens etwa 20 Millionen Euro kosten. "Der Flughafen ist in vielen Bereichen reparatur- und instandsetzungsbedürftig", sagte der Vorstandsvorsitzende der Triwo AG, Peter Adrian, am Montag dem SWR.

Das Unternehmen stelle im Moment alles zusammen. "Wir gehen aber davon aus, dass wir für Instandsetzung und Erneuerung etwa 20 Millionen Euro investieren müssen. Diese Investitionen - denke ich mal - sind bis Mitte nächsten Jahres abgewickelt."

 Mit den Hausbanken sei ein Finanzierungsplan erarbeitet worden, sagte Adrian weiter. "Wir werden natürlich auch in erheblichem Umfang Eigenmittel einsetzen." Die Trierer Firma hatte den insolventen Flughafen im April gekauft und das operative Geschäft zum Mai übernommen.
© dpa-AFX | Abb.: Flughafen Hahn | 03.07.2023 12:31

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 03.07.2023 - 19:42 Uhr
Nach der "Bieterachterbahnfahrt" scheint ja Hahn nun vom einem progressiven Unternehmer saniert zu werden.Es bleibt allerdings dessen Geheimnis, wie er die Kosten wieder reinholen will. So wie seine Vorgänger 400EU Anfluggebühr bei IFR Training verlangten, ist dies jedenfalls kein Finanzierungsmodell. Da muss er schon Ryanair & Co stärker zur Kasse bitten. Vielleicht ist die Betonung auch nicht "Flughafen", seine anderen Projekte weisen eher Industrie- und Gewerbeparks auf. Ob da EDFH die Perle seiner Betätigung wird ist abzuwarten.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden