Erleichterte Einreise
Älter als 7 Tage

China lockert Visumspflicht

Hainan Airlines am BER
Hainan Airlines am BER, © FBB

Verwandte Themen

PEKING - Bundesbürger müssen für eine bis zu 15-tägige Reise nach China in der Regel bald kein Visum mehr beantragen.

Wer geschäftlich, privat oder zum Besuch von Freunden und Verwandten in die Volksrepublik kommen wolle, sei von der Visumpflicht ausgenommen, teilte die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Mao Ning, am Freitag in Peking mit.

Dieselbe Regelung gelte für Frankreich, Spanien, Italien, die Niederlande und Malaysia. China wolle das Verfahren ab dem 1. Dezember bis zum 30. November kommenden Jahres testen, sagte Mao Ning.

Bislang mussten Touristen und Geschäftsreisende, die länger in China bleiben wollten, vorab ein Visum beantragen, was mit Zeit für die Organisation und Kosten verbunden war. China wolle sich damit der Außenwelt öffnen, hieß es aus Peking. Die Regierung dürfte mit der Maßnahme den Tourismus aus dem Ausland wieder ankurbeln wollen.

Nach der Lockerung der strikten Corona-Regelungen kamen auch aus dem Ausland wieder Urlauber nach China. Allerdings liegen die Zahlen weiter unter dem Vor-Pandemie-Niveau.

Visumsfreie Aufenthalte in China waren bislang zum Beispiel nur für drei bis sechs Tage mit einem Transitvisum möglich. Reisende mussten dafür an einem internationalen Flughafen wie etwa in Peking oder Shanghai ankommen und durften sich dann nur dort oder in der umgebenden Provinz aufhalten.

Auf der südchinesischen Urlaubsinsel Hainan konnten Touristen ferner bis zu 30 Tage ohne Visum verbringen, wenn sie die Reise über einen dort registrierten Veranstalter gebucht hatten, wie die Behörden mitteilten.
© dpa | 24.11.2023 10:47

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 26.12.2023 - 08:55 Uhr
Nach der Covid-19-Pandemie wurden die Richtlinien gelockert  basket random. Das Hauptziel ist die Förderung des Tourismus.



Dieser Beitrag wurde am 27.12.2023 05:47 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 24.11.2023 - 15:27 Uhr
Das kommt jetzt aber echt überraschend. War dieses Jahr dreimal in China und das Visa war umfangreicher und detaillierter denn je. Man wollte das Einkommen wissen, ist tief in private Verhältnisse eingestiegen und bei der Ankunft gab es lange Befragungsrunden. Auch hatte ich eher den Eindruck, dass sich die Volksrepublik nach Corona eher der Welt verschliesst, als sich zu öffnen. Ich begrüsse es sehr und hoffe, dass auch die Einreisebeamten vor Ort frühzeitig davon erfahren.
Beitrag vom 24.11.2023 - 12:05 Uhr
Es müsste heißen: diese Regelung gilt auch für Frankreich und....


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 03/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden