"Wall Street Journal"
Älter als 7 Tage

China überprüft alle Boeing 737 MAX

China Southern Airlines Boeing 737 MAX
China Southern Airlines Boeing 737 MAX, © Boeing

Verwandte Themen

SEATTLE - Boeing will 2024 wieder in China durchstarten. Erste Auslieferungen von 737 MAX seit fünf Jahren drohen sich nach einem Medienbericht aber um mehrere Wochen zu verzögern. Nach dem Beinahneunfall bei Alaska Airlines will China die im Land registrierten Flugzeuge gründlich checken lassen.

Die 737 MAX darf wieder in China starten und landen - und nicht nur das: China hat im auch Dezember die ersten Neuauslieferungen seit 2019 genehmigt.

Die waren zuletzt weniger an Sicherheitsbedenken nach zwei Totalverlusten 2018 und 2019, sondern an politischen Spannungen zwischen Peking und Washington gescheitert.

Wie das "Wall Street Journal" berichtet, droht Boeing aber ein weiterer Rückschlag beim Wiederhochfahren des China-Geschäfts.

Die chinesische Luftfahrtbehörde CAAC habe zusätzliche Sicherheitschecks an allen 737 MAX angeordnet. Hintergrund ist demnach der Verlust eines Türstopfens an einer 737 MAX 9 von Alaska Airlines Anfang Januar. In China sind aktuell keine 737 MAX 9 registriert.

China Southern Airlines, die im Januar neue 737 MAX erhalten sollte, werde die Flugzeuge vor der Auslieferung weiteren Inspektionen unterziehen.

China gehört zu den wichtigsten Absatzmärkten für Airbus und Boeing. Wegen der Handelsspannungen zwischen Peking und Washington konnte zuletzt nur Airbus neue Aufträge aus China einheimsen.
© aero.de | Abb.: Boeing | 15.01.2024 12:37


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 03/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden