A320neo-Ausfall
Älter als 7 Tage

Austrian Airlines braucht Hilfe von Air Dolomiti

Austrian Airlines Airbus A320neo
Austrian Airlines Airbus A320neo, © Austrian Airlines

Verwandte Themen

WIEN - Ein Airbus A320neo von Austrian Airlines fällt nach einem Rangierunfall am Flughafen Wien länger aus. Die Lufthansa-Tochter holt sich Unterstützung aus dem Konzern.

Air Dolomiti springt für Austrian Airlines auf der Strecke Wien - Venedig ein. Vom 1. Juni bis in den Oktober übernimmt die Konzernschwester alle vier Verbindungen auf der Strecke pro Tag mit einer Embraer E195, teilte Austrian Airlines am Donnerstag in Wien mit.

Austrian Airlines kompensiert mit dem konzerninternen Wet Lease einen ärgerlichen Ausfall in der A320neo-Flotte: Im April war die OE-LZQ bei einem spätabendlichen Schleppvorgang in Wien mit einem Lichtmast und einer Fluggastbrücke kollidiert - an Leitwerk und Tragfläche sind größere Instandsetzungen fällig.

Austrian Airlines Airbus A320neo, © XSL
 
Austrian Airlines hatte zunächst gehofft, den Ausfall der ramponierten A320neo mit der eigenen Flotte zu stemmen.
© aero.de | 16.05.2024 11:55


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden