Frachterprogramm
Älter als 7 Tage

Airbus A330-200F in Toulouse zu Erstflug gestartet

A330-200F
Airbus A330-200F MSN 1004 Testcrew unmittelbar vor dem Erstflug am 5. November 2009, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

TOULOUSE - Der erste Airbus A330-200F ist in Toulouse zu seinem Jungfernflug gestartet. MSN 1004 hob um 10.05 Uhr Ortszeit von Runway 32 des Flughafens Toulouse Blagnac ab. Am Mittwoch hatte die Maschine letzte Hochgeschwindigkeitstests am Boden durchlaufen. Der Erstflug ist zeitgleich der Eintritt in die fliegerische Zulassungskampagne des neuen Frachterprogramms.

Für die Flugtestphase hat Airbus 180 Flugstunden in drei bis vier Monaten angesetzt. MSN 1004 ist die Hauptmaschine des Zulassungsverfahrens.

Unterdessen hat Airbus bereits mit der Endmontage des ersten zur Auslieferung an einen Kunden vorgesehen A330-200F (MSN 1032) begonnen. Die Maschine wird ab Anfang 2010 auch für kleinere Parts der Zulassungskampagne eingesetzt.

Airbus liegen für das neue Frachtermodell 67 Festbestellungen von neun Kunden vor. Weitere Airlines hätten ernsthaftes Interesse an dem Flugzeug, erklärte Marketing Manager Jonathan Lesieur bei einem Pressebriefing in der vergangenen Woche. Zuletzt hatte Turkish Airlines eine Bestellung von zwei A330-200F zur Auslieferung in den Jahren 2010 und 2011 angekündigt.

Airbus prognostiziert für die nächsten 20 Jahre einen Bedarf von über 3.400 Frachtflugzeugen zur Bewältigung des durchschnittlichen jährlichen Wachstums von 5,2 Prozent. Rund 1.600 davon werden Frachtflugzeuge mittlerer Größe sein. Hier wird die A330-200F eine wichtige Rolle spielen, teilte Airbus in einer Stellungnahme mit.

Der A330-200F soll 64 Tonnen Fracht bis zu 7400 Kilometer weit tragen. Auf kürzeren Strecken sind größere Lasten möglich. Bei dem Erstflug saß neben dem französischen Testpiloten Philippe Perin der Deutsche Martin Scheuermann am Steuer, der ausgebildeter Lufthansa-Pilot ist und bei der US Air Force zum Testpiloten geschult wurde.

EIS bei Etihad Crystal Cargo


Die Auslieferungen im Programm sollen im kommenden Juli/August beginnen. Airbus hat am Donnerstag formell bestätigt, dass Erstkunde Etihad Crystal Cargo auch der erste Betreiber des A330-200F sein wird.

Im Vergleich zum Passagiermodell A330-200 weist die Frachterversion ein um acht Tonnen höheres maximales Leertankgewicht (MZFW) auf, was die Konfiguration für hohe Beladungsdichten von 160 kg/m3 ermöglicht. Das Flugzeug ist außerdem mit einem verstärkten Rumpf plus verstärktem Oberflurboden mit einem Rollenbahnsystem ausgerüstet, das für schwerere Lasten ausgelegt ist.
© aero.de | Abb.: Airbus S.A.S. | 05.11.2009 10:21


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden